Gurman: Neues MacBook Air und weitere Macs könnten auf der WWDC 2022 vorgestellt werden

| 18:39 Uhr | 0 Kommentare

Apple wird seine Worldwide Developer Conference 2022 vom 6. bis 10. Juni abhalten, wobei das Hauptaugenmerk auf den Software-Updates liegen wird. Ein neues Gerücht besagt nun, dass Apple während seiner Keynote auch neue Hardware vorstellen könnte, darunter eine Aktualisierung des MacBook Air, Mac mini und 24 Zoll iMac.

Fotocredit: Apple

Neue Macs auf der WWDC 2022

Laut Mark Gurmans „Power On“-Newsletter bereitet sich Apple darauf vor, in den kommenden Monaten neue Macs vorzustellen. Gurman argumentiert:

„Welcher Zeitpunkt wäre dafür besser geeignet als die WWDC? Das ist derselbe Anlass, an dem vor zwei Jahren der Wechsel des Macs von Intel zu Apples eigenen Chips angekündigt wurde.“

Quellen von Gurman geben an, dass neue Macs entweder Mitte 2022 oder in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen sollen. Bei einem dieser Modelle soll es sich um ein Update des MacBook Air handeln. Neben dem MacBook Air deutet Gurman auf Aktualisierungen des Mac mini und des 24 Zoll iMac hin, die auf dem Weg sein könnten, sowie auf ein neues Low-End-MacBook Pro, das angeblich das bestehende 13 Zoll MacBook Pro ersetzen wird. Auch ein iMac Pro und Mac Pro sind Kandidaten. Apple hatte bereits auf dem Peek Performance Event angedeutet, dass man an einem neuen Mac Pro arbeitet.

Alle Macs wird Apple sicher nicht auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen. So bietet der Herbst in der Regel eine bevorzugte Bühne für Neuankündigungen. Bereits im Februar gab Gurman an, dass Apple im Jahr 2022 mindestens sieben neue Mac-Modelle vorstellen wird. Die Liste umfasste damals einen aktualisierten Mac mini mit M1 Pro- und M2-Upgrades, das MacBook Air und das 13 Zoll MacBook Pro mit M2-Chip, einen M2 24 Zoll iMac, einen neuen iMac Pro mit M1 Pro und M1 Max sowie eine Apple Silicon-Auffrischung des Mac Pro.

Kategorie: Mac

Tags: , , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.