Apple Fitness+ erhält spezielle Auszeichnungen in iOS 16

| 20:43 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch bietet eine Vielzahl sportlicher Herausforderungen. Absolvieren wir eine bestimmte Anzahl von Workouts oder füllen fleißig die Aktivitätsringe, winken schicke Auszeichnungen. Wie MacRumors berichtet, wird das Konzept bald auch in Apple Fitness+ Anwendung finden. So bietet die aktuelle Beta von iOS 16 spezielle Auszeichnungen, die es für das Training in Apples Fitness-Service gibt.

Fotocredit: Apple

Schwitzen für Auszeichnungen

In iOS 15 werden Aktivitätsauszeichnungen verdient, indem man bestimmte Herausforderungen meistert, wie z. B. einen neuen Ringrekord aufzustellen, eine perfekte Trainingswoche zu haben oder 100 Aktivitäts-Ziele zu erreichen. Die Auszeichnungen können sowohl mit als auch ohne Fitness+ Training erreicht werden, aber in iOS 16 bietet Apple eine neue Möglichkeit für Nutzer, speziell ihre Fitness+ Erfolge zu feiern.

Die neuen Auszeichnungen, die in der dritten Entwickler-Beta von iOS 16 hinzugefügt wurden, beziehen sich auf bestimmte Fitness+ Workouts und unterscheiden sich leicht in ihrer Form von den bisherigen Medaillen.

Es ist noch nicht bekannt, wie viele Fitness+ Auszeichnungen es geben wird. Es werden jedoch nicht wenige sein. Bisher wurden neue Auszeichnungen für den Abschluss einer bestimmten Anzahl von Fitness+ Workouts entdeckt, sowohl in Bezug auf die Gesamtzahl der Workouts in allen Kategorien als auch in einzelnen Kategorien, Fitness+ Workout-Strecken und beste Workouts für einzelne Kategorien sowie Auszeichnungen für den erstmaligen Abschluss einer neuen Fitness+ Workout-Kategorie.

Trophäen-Jäger können sich freuen, denn die Auszeichnungen sind rückwirkend für abgeschlossene Fitness+ Workouts verfügbar. Das heißt: Wenn ihr bereits bestimmte Ziele erreicht habt, gelten diese als absolviert und ihr erhaltet die Auszeichnung. Bisher kann es sein, dass die retroaktiven Auszeichnungen nicht direkt angezeigt werden. Mit dem Absolvieren von neuen Fitness+ Zielen sollen die alten Verdienste jedoch in diesem Fall nachträglich freigeschaltet werden.

Zusätzlich zu den neuen Fitness+ Auszeichnungen hat Apple auch neue Standardauszeichnungen für Meilenstein-Laufdistanzen hinzugefügt, beginnend bei fünf Kilometern. Neben den neuen Aktivitätsauszeichnungen bringt iOS 16 die Fitness-App auch zu allen iPhone-Nutzern, so dass hierfür keine Apple Watch mehr vorausgesetzt wird.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.