5g modem

Apples Übernahme von Intels Smartphone-Modem-Geschäft ist abgeschlossen

| 22:35 Uhr | 0 Kommentare

Intel gab heute bekannt, dass man den Verkauf der Mehrheit seines Smartphone-Modem-Geschäfts an Apple abgeschlossen hat. Apple zahlt für die Transaktion 1 Milliarde US-Dollar und erhält Patente, Equipment und neue Mitarbeiter. Dabei gibt der Chip-Hersteller an, die Sparte für einen „Multi-Milliarden-Dollar-Verlust“ verkauft zu haben. Verkauf der Modem-Sparte an App

iPhone: Apple will schon 2022 eigene 5G-Modems einsetzen

| 17:45 Uhr | 0 Kommentare

Mittlerweile können wir uns recht sicher sein, dass Apple nächstes Jahr ein 5G-fähiges iPhone auf den Markt bringen wird. Hierfür hat das Unternehmen sogar das Kriegsbeil im Streit mit Chip-Hersteller Qualcomm begraben. Dieser wird das iPhone mit den wichtigen Mobilfunk-Chips versorgen, da die eigene 5G-Technik noch nicht marktreif ist. Wie Fast Company nun berichtet, soll die

Intel stoppt angeblich Entwicklung von 5G-Modem, da Apple keine 5G-Chips bestellt

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Wahrscheinlich werden wir in zwei Jahren die ersten iPhones mit 5G-Modems zu sehen bekommen. Wie CTECH berichtet, werden diese Modems angeblich nicht, wie zunächst vermutet, von Intel stammen. Laut der israelischen Website soll die Absage Intel nun dazu bewegt haben, die 5G-Entwicklung vorerst komplett einzustellen. Das 5G-Roulette Während noch über das diesjährige iPhone-Line