imac pro

Apple führt ein neues Datenrettungsverfahren für Macs mit T2-Chip ein

| 17:15 Uhr | 0 Kommentare

Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple intern einen neuen Datenrettungsprozess für Macs dokumentiert. Betroffen sind Geräte, die mit einem T2-Chip ausgestattet sind, was für das MacBook Pro 2018 und den iMac Pro zutrifft. Das neue Verfahren ist für das Service-Personal bestimmt und ist aufgrund einer neuen Sicherheitsfunktion des T2-Chips notwendig. Sicherheitsfunktion setzt neues V

Apple befragt iMac Pro Käufer zur Zufriedenheit mit dem Gerät

| 10:55 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat damit begonnen, eine Umfrage unter iMac Pro Käufern durchzuführen. Unter anderem wurde danach gefragt, was das Gerät zu einem „Pro“-Gerät macht, welche Funktionen sie besonders mögen und welche ihnen überhaupt nicht gefallen. Umfrage unter iMac Pro Käufern Vor rund einem Jahr hat Apple das iMac Pro auf den Markt gebracht. Dieser richtet sich in erster Linie an Pro-Nu

Gebrauchte iMac Pro erstmals im Apple Refurbished Store verfügbar

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple betreibt nicht nur einen Apple Online Store, um Neugeräte zu verkaufen, darüberhinaus existiert auch er sogenannte Apple Refurbished Store. Über diesen werden gebrauchte bzw. refurbished Geräte veräußert. Erstmals taucht im Apple Refurbished Store nun der iMac Pro auf. Apple Refurbished Store bietet erstmals iMac Pro an Erstmals bietet Apple den im vergangenen Jahr auf d

MacBook Pro 2018: T2-Chip sorgt vereinzelt für System-Abstürze

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Das neue MacBook Pro hat es zum Start nicht leicht. Nachdem sich Apple gerade erst um die gedrosselten Prozessoren gekümmert hat, steht nun das nächste Problem an. So melden sich derzeit vereinzelt Nutzer des MacBook Pro 2018, die sich mit System-Abstürzen herumärgern müssen, die offenbar dem integrierten T2-Prozessor geschuldet sind. Bridge OS sorgt für Panik Der Mac läuft in

Leak: Interne Apple Videos zeigen Reparaturanleitungen für das iPhone X, iMac Pro und MacBook Pro [Videos]

| 22:11 Uhr | 2 Kommentare

Eine Reihe von Reparaturvideos, die direkt von Apple stammen sollen, haben den Weg in die Weiten von YouTube gefunden. In insgesamt 11 Videos sehen wir, wie Apple sein Service-Personal auf die Reparatur von einem iPhone X bis zum iMac Pro vorbereitet. Wie von Reddit-Benutzer turnby entdeckt wurde, sind auf YouTube 11 interne Apple-Reparaturanleitungen einsehbar. Motherboard ha

Ein Mac für Profis: Fotograf Austin Mann testet den iMac Pro

| 11:45 Uhr | 2 Kommentare

Der iMac Pro ist Apples leistungsfähigster Mac – daran hatte bisher noch kein Tester gezweifelt. Dementsprechend konzentrierten sich die meisten Reviews auf die pure Leistung des iMac Pro. Die Herangehensweise von Austin Mann sorgt hier für ein wenig Abwechslung. Der Profi-Fotograf widmete sich dem iMac Pro und bearbeitete bei der Gelegenheit seine Fotos aus seinen Südame

iMac Pro: Kurzfilme jetzt auch im deutschen YouTube-Kanal (Update: Hinter den Kulissen)

| 19:48 Uhr | 0 Kommentare

Seit ein paar Monaten habt ihr die Möglichkeit, euch den iMac Pro anzuschaffen. Die ersten Tests haben gezeigt, dass das Gerät in Sachen „Performance“ absolut überzeugen kann. Der iMac Pro ist mit seinem Startpreis von 5499 Euro sicherlich nicht ganz preiswert, dürfte für professionelle Anwender, wie z.B. Fotografen, Videoprofis, Designer etc. jedoch jede Menge Vorteile bringen

iMac Pro: Entwickler „Survios“ spricht über Apples VR-Ambitionen

| 11:05 Uhr | 0 Kommentare

Als Apple im vergangenen Dezember den iMac Pro auf den Markt brachte, gehörten Virtual-Reality-Anwendungen und die Erstellung von solchen Inhalten zu den Hauptmerkmalen des High-End-Computers. Nun gibt das Entwickler-Studio Survios einen Einblick in die Arbeit mit der VR-Technik des iMac Pro. Apples erste VR-Schritte Die Arbeit mit VR-Anwendungen verlangt eine leistungsfähige

iMac Pro als leistungsfähigster Mac aller Zeiten – Apple demonstriert Kurzfilme

| 8:38 Uhr | 0 Kommentare

Der neue iMac Pro ist mittlerweile seit ein paar Monaten auf dem Markt. Die Leistungsdaten sind phänomenal und so dürfte der iMac mittlerweile in die Hände des ein oder anderen professionellen Anwendern gefallen sein. Bei einem Startpreis von 5.499 Euro ist der iMac Pro sicherlich kein Mac für die breite Masse, sondern speziell für professionelle Anwender, wie z.B. Fotografen,

Filmemacher vergleicht 14.000$ iMac Pro und 5.700$ iMac [Video]

| 15:41 Uhr | 1 Kommentar

Jahrelang hat Apple seine Pro-Nutzer bei der hauseigenen Hardware vernachlässigt. Lediglich auf der Software-Seite (u.a. Final Cut Pro X) gab es willkommene Updates. Erfreulicherweise hat bei Apple ein Umdenken eingesetzt und so kam im letzten Herbst der iMac Pro auf den Markt. Video vergleicht 14.000$ iMac Pro und 5.700$ iMac Apple hat Ende letzten Jahres nicht nur den neuen

»

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen