Kuo: iMac Pro kommt erst 2023, neues 27 Zoll Apple Display noch dieses Jahr

| 21:07 Uhr | 0 Kommentare

Am kommenden Dienstag lädt Apple zur ersten Keynote des Jahres. Unter dem Motto „Peek Performance“ wird der Hersteller aus Cupertino neue Hardware präsentieren. Es ist völlig normal, dass sich wenige Tage vor einer Keynote die Gerüchte zu bevorstehenden Produkten intensivieren. Nachdem sich bereits Mark Gurman von Bloomberg zu neuen Produkten geäußert hat, meldet sich am heutigen Sonntag auch Analyst Ming Chi Kuo zu Wort.

Kuo spricht über kommende Apple Produkte

Der renommierte Analyst Ming Chi Kuo, der bereits mehrfach seine sehr guten Apple Kenntnisse nachgewiesen hat, allerdings nicht immer voll ins Schwarze traf, meldet sich am heutigen Tag per Twitter zu Wort und spricht über kommende Produkte innerhalb der Mac-Desktop-Famile.

Kuo spricht davon, dass Apple in diesem Jahr keinen iMac Pro und keinen neuen Mac Pro auf den Markt bringen wird. Mit diesen Produkten rechnet er erst im kommenden Jahr. Für das laufende Jahr 2022 wird Apple einen leistungsstärkeren Mac mini sowie ein preislich attraktiveres externes 27 Zoll Display (ohne mini-LED) auf den markt bringen.

Die Aussagen von Kuo kollidieren in Teilen mit der Prognose von Display-Analyst Young Ross. Dieser geht davon aus, dass der 27 Zoll iMac Pro noch in diesem Jahr erscheinen wird. Gut möglich, dass die beiden Analysten von unterschiedlichen Geräten sprechen. Vielleicht kommt in diesem Jahr ein „normaler“ 27 Zoll iMac und im kommenden Jahr ein 27 Zoll iMac Pro.

In diesem Jahr rechnet Kuo – wie bereits erwähnt – mit einem neuen Mac mini sowie einem neuen 27 Zoll Display. Bei diesen beiden Produkten können wir uns gut vorstellen, dass diese am kommenden Dienstag – neben dem iPhone SE 3 und einem neuen iPad Air 5 – auf der Agenda der Keynote stehen. Kurz vor dem Wochenende tauchten Gerücht zu einem Mac Studio und Apple Studio Display auf. Handelt es sich hierbei um den neuen Mac mini bzw. um ein ähnliches Gerät sowie um das neue Display? Zwei Tage müssen wir uns noch gedulden.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.