Gerüchte zum neuen iMac (Pro): M1 Pro / Max Chip, mini-LED Display, 120Hz, mehr Anschlüsse

| 19:58 Uhr | 3 Kommentare

Die Apple „Unleashed“-Keynote liegt keine zwei Wochen hinter uns. Im Rahmen des Events hatten Apple unter anderem ein neues Macbook Pro vorgestellt. Wir hatten gehofft, dass Apple das Special Events auch nutzt, um einen neuen iMac anzukündigen. Dies war allerdings nicht der Fall. Wie sich nun andeutet, wird Apple einen neuen iMac (Pro) im ersten Halbjahr 2021 vorstellen. Nun tauchen die ersten konkreten Informationen auf.

Gerüchte zum kommenden iMac (Pro)

Im April dieses Jahres hatte Apple den neuen 24 Zoll iMac vorgestellt. Dabei setzt Apple unter anderem auf ein neues Design sowie den M1-Chip. Früher oder später wird Apple auch den Nachfolger des aktuellen 27 Zoll iMac (Intel-Chip) ankündigen. Es zeichnet sich ab, dass dies im ersten Halbjahr 2022 der Fall sein wird.

Leaker Dylandkt, der sich in den letzten Wochen mit konkreten Apple Informationen einen Namen gemacht hat, meldet sich am heutigen Samstag zu Wort und gibt seine Informationen zum kommenden iMac (Pro) zum Besten. Glaubt man der Einschätzung des Leakers, so wird Apple beim „großen“ iMac auf den M1 Pro sowie M1 Max Chip setzen. Diese beiden Chips hatte Apple im Zuge der Vorstellung des neuen MacBook Pro vorgestellt.

Ob der große iMac auf den Namen iMac oder iMac Pro setzen wird, ist aktuell noch nicht ganz klar. Wir würden uns zumindest nicht wundern, wenn es auf die Bezeichnung „iMac Pro“ hinausläuft. Es heißt, dass Apple beim kommenden iMac (Pro) auf ein 27 Zoll mini-LED Display mit ProMotion (120Hz) setzen wird. Das Basismodell soll mit 16GB Ram und 512GB RAM, einem dunklen Rahmen um das Display, HDMI, SD-Kartenslot, USB-C, sowie einem ähnlichen Design wie beim 24 Zoll Modell ausgestattet sein.

Weiter ist die Rede davon, dass sich standardmäßig ein Ethernet-Anschluss im Netzteil befindet, Face ID getestet wurde, das Gerät für das erste Halbjahr 2022 anvisiert ist und der Startpreis über 2.000 Dollar liegen wird. Das neue 27 Zoll Modell soll den bisherigen 27 Zoll Intel-iMac ersetzen. Zuletzt hatte auch Display-Analyst Ross Young davon gesprochen, dass Apple beim kommenden iMac auf ein 27 Zoll Display setzen wird.

Unsere Einschätzung? Unterm Strich klingen die Gerüchte schlüssig. Wenn wir ehrlich sind, können wir uns den kommenden iMac tatsächlich so vorstellen. Neues Design, M1 Pro bzw. M1 Max Chip, mini-LED Display mit ProMotion (120Hz) und zusätzliche Anschlüsse. Auch der Zeitansatz klingt nachvollziehbar.

Kategorie: Mac

Tags: , , ,

3 Kommentare

  • Robert

    Wieder 27“ wäre enttäuschend. 32“ wäre viel besser.

    30. Okt 2021 | 20:40 Uhr | Kommentieren
  • Mija

    Hallo Admin
    Das Basismodell soll mit 16GB Ram und 512GB RAM,

    Es ist zu viel 🤔🤔🤔
    Gruß

    30. Okt 2021 | 20:58 Uhr | Kommentieren
  • Karsten Bier

    Frühjahr 2021 ist übrigens schon vorbei…

    30. Okt 2021 | 23:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.