Apple registriert neue Macs in Datenbank

| 14:33 Uhr | 0 Kommentare

Im Frühjahr dieses Jahres wird Apple aller Voraussicht nach zum Special-Event laden, um neue Produkte anzukündigen. In den letzten Wochen geisterten bereits zahlreiche Gerüchte umher, welche Neuheiten im Fokus stehen könnten. Nun tauchen konkrete Indizien dafür auf, dass neue Macs mit von der Partie sein werden.

Neue Macs im Anmarsch

Unseren Kollegen von Consomac ist aufgefallen, dass Apple drei neue Macs in der Eurasian Regulatory Database (eurasische Zulassungsbehörde) registriert hat. Dabei handelt es sich um die neuen Modellnummer A2615, A2686 und A2681. Eins dieser Modelle wird als Laptop beschrieben.

Es ist nicht das erste Mal in diesem Frühjahr, dass bekannt wird, dass Apple neue Produkte bei der eurasischen Zulassungsbehörde registriert hat. Erst kürzlich zeigten sich das iPhone SE 3 sowie ein neues iPad Air. So langsam aber sicher dürfte das Lineup für das kommende Event komplett sein.

Vor Kurzem hat Mark Gurman von Bloomberg den 08. März als Termin für die kommende Apple Keynote ins Gespräch gebracht. Sollte sich dieser Termin bewahrheiten, so trennt uns nur noch ein knapper Monat von der ersten Apple Keynote des Jahre 2022. Für gewöhnlich registriert Apple wenige Woche vorher neue Produkte bei der Eurasian Economic Commission. Von daher könnten die Gerüchte zusammenpassen.

Ein neues iPhone SE 3 sowie ein neues iPad Air scheinen für das Frühjahrs-Event gesetzt. Welchen Mac bzw. welche Macs könnte Apple parallel dazu vorstellen. Kommt ein neuer iMac? Ein neuer Mac mini? Ein neues 13 Zoll MacBook Pro? Oder ist die Zeit schon reif für ein neues MacBook Air? Apples Ziel ist es, innerhalb von zwei Jahren die Mac-Familie von Intel auf Apple Silicon umzustellen. Im Herbst dieses Jahres sind die zwei Jahre vorbei, bis dahin werden wir noch den ein oder anderen neuen Mac erleben.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.