Samsung Quartalsergebnisse enttäuschen: Aktienkurs sinkt

| 15:55 Uhr | 3 Kommentare

samsung_logo

In der Nacht zu heute hat Samsung seine vorläufigen Quartalszahlen, welche die Monate April, Mai und Juni 2013 umschließt, vorgestellt. Es ist schon ein Stück weit schizophren, obwohl der Umsatz und der Gewinn gestiegen sind, sind Analysten enttäuscht und der Aktienkurs sackt abermals ab. Warum soll es immer nur Apple treffen? Das meinen wir wirklich wertneutral, warum soll es immer nur Apple treffen? Da machen Konzerne wirklich satte Gewinne und nur weil überzogene Analysteneinschätzungen nicht erreicht werden, sinken Aktien.

Blicken wir auf den Samsung Umsatz für das letzte Quartal. Hier kann der südkoreanische Hersteller einen Gewinnsprung von enormen 47 Prozent hinlegen und erreicht einen Gewinn von 6,5 Milliarden Euro. Der Umsatz kletterte im Quartalsvergleich von 31,8 Milliarden Euro auf 39,3 Milliarden Euro. Analysten rechneten jedoch mit einem höheren Gewinn und einem höheren Umsatz.

Anleger befürchten, dass sich das im April auf den Markt bekommene Samsung Galaxy S4 deutlich schelchter verkauft als angenommen. Bereits vor Wochen gab es Hinweise darauf, dass Samsung die Bestellungen für Komponenten deutlich reduziert hat.

Nach Bekanntwerden der Quartalszahlen ging es für die Samsung Aktie erneut bergab. Seit Juni hat Samsungs Aktie 15 Prozent verloren. Genau wie bei Apple sollte man den Kurs einer Aktie nicht unmittelbar mit dem Erfolg eines Unternehmens verknüpfen. (via)

3 Kommentare

  • Philip

    Ich finde es traurig, dass die Wirtschaft immer nur wachsen muss und das am Besten so schnell und stark wie es nur geht.

    05. Jul 2013 | 17:27 Uhr | Kommentieren
    • Mike

      Das ist das Problem und genau deshalb, wird sich die Vergangenheit (Schwarzer Freitag) wiederholen 🙂 NICHTS kann ständig wachsen. Irgendwann fällt es zusammen, sogar das Universum 🙂 Das traurige, viele Verantwortliche erkennen das gar nicht mehr, sog. Experten sind schon total auf etwas fixiert, die kennen gar nichts anderes. Das sind „Fachidioten“.. dafür weiss sogar ein Gärtner, dass eine Blume nicht immer nur wachsen kann..

      07. Jul 2013 | 0:16 Uhr | Kommentieren
  • martin

    die börse ist ein handelsplatz. ein marktplatz für spekulanten. diesen leuten spielt es keine rolle was die firma macht sondern nur was die aktie macht. pervers wirds wen diese leute weizen oder mais und ähnliches so lange rumhandeln bis die ärmsten der welt fast verhungern müssen. finanziert meistens von grossen banken aus europa oder USA. also mit zinsgünstigem geliehenen geld! das sollte verboten werden. diese handelsfirmen können mit dem billigen geliehenen geld so grosse mengen einkaufen und solange lagern bis es knapp wird und dann selbstverständlich der preis an der börse steigt. das ist kein glückspiel sondern geschickte ausbeutung der ärmsten auf der welt.

    05. Jul 2013 | 19:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen