iPhone 2020: alle drei Modelle mit Qualcomm X55 5G-Chip

| 13:58 Uhr | 0 Kommentare

Für uns stand seit langem fest, dass Apple seinen iPhone-Modellen in diesem Jahr keinen 5G-Chip verpassen wird. Im kommenden Jahr sieht die Situation schon anders aus. Dann dürften alle neuen iPhone-Modelle über einen 5G-Chip verfügen. Nun sickert auch durch, auf was für einen Chip Apple beim iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max setzen wird.

iPhone 12 Modelle mit Qualcomm X55 5G-Chip

Aus Asien erreicht uns die Meldung, dass Apple im kommenden Jahr bei den 2020er iPhones die neuesten und schnellsten 5G-Chips von Qualcomm einsetzen wird.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple im nächsten Jahr drei iPhones in den Größen 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll auf den Markt bringen wird. Laut Nikkei Asian Review werden alle drei den von Qualcomm entwickelten 5G-Modem-Chip X55 besitzen.

Alle drei neuen iPhones werden mit dem fortschrittlichsten 5G-Modem-Chip, dem X55, ausgestattet sein, der vom US-amerikanischen Handy-Chip-Entwickler Qualcomm entwickelt wurde, teilten vier mit dem Materie vertraute Personen Nikkei mit. Der Chip, der viel schnellere Downloads ermöglicht, sieht sich einer solchen Zunahme der Nachfrage gegenüber, dass Versorgungsengpässe auftreten könnten, fügte eine Person hinzu.

Der X55-Chip bietet eine maximale Downloadgeschwindingkeit von 7 Gbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 3 Gbit/s. Diese Werte sind allerdings von theoretischer Natur, da die Höchstwerte stark vom Netzbetreiber und der Infrastruktur anhängen. Der X55 ist außerdem energieeffizienter als der bisherige X50-Chip von Qualcomm. Dies bedeutet, dass er weniger Energie verbraucht und sich weniger auf die Akkulaufzeit auswirkt.

Apples ursprünglicher Plan sah es vor, dass der Hersteller ab 2020 auf 5G-Chips von Intel setzt. Allerdings hat Intel mittlerweile bekannt gegeben, dass man die 5G-Entwicklung für Smartphones beendet. Gleichzeitig legte Apple seine Streitigkeiten mit Qualcomm beiseite. In jedem Fall eine gute Entscheidung für Endverbraucher.

Parallel dazu entwickelt Apple an eigenen 5G-Chip, diese sollen die Qualcomm-Chips früher oder später ablösen. Zuletzt war die Rede davon, dass die Apple eigenen 5G Chip ab 2021 in ersten Geräten zum Einsatz kommen.

In dem Bericht heißt es auch, dass Apple im kommenden Jahr beim A14-Chip auf einen 5nm Fertigungsprozess setzten wird. A12 und A13 werden in der 7nm gefertigt. (via Macrumors)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.