iPadOS 14: Handschriftenerkennung soll per Apple Pencil kommen

| 14:12 Uhr | 0 Kommentare

Apple Pencil ist nicht neu. Seit einigen Jahren bietet Apple für das iPad einen Eingabestift an. Mit dem aktuellen iPad Pro hat Apple Ende 2018 die zweite Generation des Apple Pencil eingeführt und diesen sinnvoll verbessert. Eine Funktion fehlt jedoch in iPadOS noch, die Rede ist von der Handschriftenerkennung. Diese soll mit iPadOS 14 eingeführt werden.

Apple arbeitet an Handschriftenerkennung für Apple Pencil

Nachdem wir euch in den letzten Tagen bereits einige Neuheiten zu iOS 14 / iPadOS 14 präsentieren konnten (hier, hier und dort) geht es am heutigen Tag mit dem nächsten Schwung an Informationen weiter. So heißt es, dass Apple für iPadOS 14 an einem neuen PencilKit-Feature arbeitet. Diese Funktion soll es ermöglichen, Handschrift in Test umzuwandeln.

So könnt ihr beispielsweise die Nachrichten-App öffnen, mit Apple Pencil in das Textfeld klicken und schon könnt ihr losschreiben. Eure Handschrift wird automatisch in Text umgewandelt, bevor die Nachricht verschickt wird. Die neue PencilKit-Funktion soll mit allen Textfeldern innerhalb von iPadOS funktionieren. So lässt sich eure Handschrift beispielsweise in Nachrichten, Notizen, Erinnerungen, Kalender, Mail und mehr erkennen lassen. Auch Dritt-Anbieter-Apps sollen profitieren.

Wie bereits erwähnt, bietet Apple derzeit noch keine Handschriften-Erkennung an. Zwar gibt ihr in der Notizen-App eine ähnliche Funktion (es kann. nach Wörtern gesucht werden, die per Handschrift eingegeben werden), von einer vollständigen Handschriftenerkennung ist Apple jedoch weit entfernt.

Neben der Handschriftkonvertierung arbeitet Apple auch an einer „Magic Fill“-Funktion, mit der ihr Formen per Apple Pencil zeichnen könnt, die durch iOS automatisch mit Inhalt befüllt werden. (via Macrumors)

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.