AirPods 3 sollen SiP-Technologie der AirPods Pro erhalten

| 14:42 Uhr | 0 Kommentare

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass Apple die AirPods 2 (hier unser Test) vorgestellt und auf den Markt gebracht hat. Im Herbst 2019 folgten die AirPods Pro (hier unser AirPods Pro Test). Hinter den Kulissen arbeitet Apple bereits an den jeweiligen Nachfolgegenerationen. Als nächstes könnten die AirPods 3 angekündigt werden. Diese könnten sich ein Stück weit an der Technik der AirPods 3 bedienen.

AirPods 3 sollen SiP-Technologie der AirPods Pro erhalten

Analyst Ming Chi Kuo spricht davon, dass Apple bei den AirPods (3. Generation) auf eine System-in-Package-Lösung (SiP) umsteigen wird. Diese wird die Surface Mount Technology (SMT) ersetzen.

Im Vergleich zur SMT-Technologie können Hersteller mit SiP-Systemen in der Regel mehr Komponenten auf kleinerem Raum verpacken. Die AirPods Pro von Apple verwenden beispielsweise ein SiP-Design mit einem von Apple entwickelten H1-Chip, der Audio, Siri-Befehle, Geräuschunterdrückungsfunktionen und mehr verarbeitet.

In einer aktuellen Investoreneinschätzung spricht Kuo davon, dass Apple im kommenden Jahr die AirPods 3 vorstellen und auch bei seinen „Einsteiger-AirPods“ auf SiP setzen wird. Was dies allerdings im Detail für die AirPods 3 bedeutet, ist nicht bekannt. Zuletzt gab Kuo zu verstehen, dass Apple bei den AirPods 3 auf das Design der AirPods Pro setzen wird. Die SiP-Technologie könnte dabei helfen, dass Apple das Design bei den AirPods 3 umsetzen kann. Ob auch „Pro-Features“ implementiert werden, ist unklar. Ehrlicherweise rechnen wir jedoch nicht damit, dass die AirPods 3 eine Geräuschunterdrückung spendiert bekommen.

Amkor, JCET und Huanxu Electronics werden die SiP-Komponenten liefern, während Shin Zu Shing voraussichtlich das AirPods -Gehäuse liefern wird, so Kuo.

Bislang verkaufen sich die AirPods (Pro) wie geschnitten Brot. Allgemein wird damit gerechnet, dass die Verkaufszahlen im laufenden und kommenden Jahr weiter gesteigert werden können. Sollte Apple beim iPhone 12 Lineup tatsächlich auf mitgelieferte Kopfhörer verzichten, könnte dies die AirPods-Verkäufe weiter beflügeln.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.