Facebook warnt Unternehmen: „Wir sind gezwungen die Anti-Tracking-Vorgaben in iOS 14 einzuhalten“

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple wird in Kürze neue Anti-Tracking-Funktionen in iOS 14 einführen. In den letzten Wochen und Monaten hat sich Facebook bereits mehrfach über die anstehende Privatsphäre-Funktion beschwert. Dies endete zuletzt in mehreren Zeitungsanzeigen. Nun poltert das soziale Netzwerk erneut gegen Apple.

Facebook warnt Unternehmen

Apple äußerte sich erst kürzlich wie folgt zum Sachverhalt

„Wir glauben, dass dies eine einfache Angelegenheit des Eintretens für unsere Nutzer ist. Nutzer sollten wissen, wann ihre Daten gesammelt und über andere Apps und Webseiten geteilt werden – und sie sollten die Wahl haben, dies zuzulassen oder nicht. Die App-Tracking-Transparenz in iOS 14 verlangt nicht, dass Facebook seinen Ansatz zum Tracking von Nutzern und zur Erstellung von gezielter Werbung ändert, sie verlangt lediglich, dass sie den Nutzern eine Wahl lassen.“

Facebook scheint nach wie vor die Panik in den Augen zu haben und hat sich nun erneut per Mail an Unternehmen gerichtet. Mit dieser informiert Facebook seine Partner, dass das soziale Netzwerk keine andere Wahl hat, als die Transparenzfunktion für die iOS 14-App-Verfolgung einzuhalten. Andernfalls könnte Apple Facebook vollständig aus dem App Store entfernen. Gleichzeitig betont Facebook, dass es mit den Änderungen im App Store nicht einverstanden ist.

Laut Facebook wird die Funktion zur Transparenz der App-Verfolgung, bei der Apps die Zustimmung der Benutzer einholen müssen, bevor sie auf anderen Websites und Apps verfolgt werden, „schlagkräftige Auswirkungen auf das Targeting, die Optimierung und die Messung der Kampagneneffektivität haben“.

Facebook ist außerdem der Ansicht, dass „personalisierte Anzeigen und die Privatsphäre der Nutzer nebeneinander bestehen können“. Genau dies behauptet auch Apple. Allerdings haben beide Unternehmen unterschiedliche Auffassung bei der Auslegung des Datenschutz für Benutzer.

(via iMore)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.