Der Mac Pro – Lunar Animation berichtet über „ein Jahr im Studio“

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Etwas über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass wir euch auf Lunar Animation hingewiesen haben. Bei Lunar Animation handelt es sich um ein mehrfach ausgezeichnetes Animationsstudio im High-End-Markt, das sich auf CGI und visuelle Effekte für Spielfilme, Werbespots und die Videospielindustrie spezialisiert hat.

Der Mac Pro – ein Jahr im Studio

Nun haben sich die Verantwortlichen von Lunar Animation erneut zu Wort gegeben, um einen Einblick zu geben, wie sich das Team während der Corona-Pandemie weiterentwickelt hat. Es berichtet darüber, wie wichtig es ist, dass die „Software-Entwicklung für den Mac weiterging“ und wir uns in einer Zeit befinden, in der „es mehr professionelle Tools als je zuvor für den Mac Pro gibt – und diese die Leistung wirklich nutzen.“

In dem Beitrag konzentriert sich das Team von Lunar Animation darauf, wie der Einsatz von Mac Pro und das Pro Display XDR die Arbeitsabläufe beeinflusst hat und neue, spannende Arbeitsabläufe für die Zukunft eröffnet.

Das Filmstudio Lunar Animation, das unter anderem für die Abschlusssequenz des Films „Jumanji: The Next Level“ verantwortlich zeichnet, geht nicht nur auf das eigene Setup, sondern auch auf viele Aspekte der täglichen Arbeit ein. Dabei gibt es einen detaillierten Einblick in die verwendete Software, Multi-Tasking und Stabilität, Effekte und Simulationen, Animationen, das Pro Display XDR, P3-DCI, zukünftige Workflows GPU.Rendering, Testprozesse, Game Engine Pipeline, universelle Szenen-Beschreibung und HDR-Inhalte.

Unter anderem heißt es

Der Mac Pro hat uns Stabilität in komplexen Workflows gegeben und es uns ermöglicht, größere, detailliertere Welten zu erstellen, als wir es jemals zuvor versucht haben. Wir können mehr Charaktere animieren, größere Texturen malen und realistischere Effekte simulieren. Dadurch können wir nahtlos über mehrere Anwendungen hinweg gleichzeitig arbeiten und weiterarbeiten, während wir auf die Bearbeitung schwerer Aufgaben warten.

Es gibt mehr Unterstützung von Entwicklern denn je. Es ist großartig zu sehen, dass neue Technologien unterstützt werden, die die Hardware wie die Redshift- und Octane-GPU-Renderer und Game-Engines wie Unreal voll ausnutzen. Das Engagement von Apple für Profis und Studio-Workflows zeigt sich in der Integration von USD in den Kern von macOS.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.