Neuer iMac 2021: Was will uns L0vetodream mit diesen Tweets sagen?

| 11:55 Uhr | 2 Kommentare

Zuletzt gab es in der Beta zu macOS Big Sur 11.3 deutliche Hinweise darauf, dass Apple an neuen iMacs arbeitet. Fraglich ist allerdings, wann der Hersteller die neuen Modelle ankündigt. Wir würden uns nicht wundern, wenn der neuen iMac 2021 im Laufe des Aprils vorgestellt wird. 

Neuer iMac 2021: Was will uns L0vetodream mit diesen Tweets sagen?

In den letzten Wochen verdichten sich die Hinweise darauf, dass es nicht mehr lange dauern dürfte, bis einen neuen iMac mit Apple Silicon präsentiert. So wurde der iMac Pro bereits abverkauft und von Apples Webseite entfernt. In einem Xcode Absturzbericht tauchte ein iMac mit Apple Silicon auf, der Verkauf des 21,5 Zoll iMac mit 521GB und 1TB SSD wurden gestoppt und wie eingangs erwähnt, gibt es auch im Programmcode von macOS Big Sur 11.3 Hinweise darauf, dass es in Kürze einen neuen iMac geben könnte.

Über das Osterwochenende meldet sich der renommierte Leaker L0vetodream zu Wort, um den iMac kurz zu thematisieren. In gewohnter Manier gibt sich der Leaker etwas kryptisch. In einem ersten Tweet heißt es: „Der Bildschirm des iMac ist wirklich groß, größer als das größte…“ Die ein oder andere Publikation interpretierte in diesem Tweet hinein, dass der Bildschirm des iMac anwachsen wird. Präsentiert Apple einen iMac, der größer als 27 Zoll ist? Anschließend twitterte er: „Ich meine, der iMac ist größer als das größte iPhone. Es ist in Ordnung. Ich weiß nicht, warum ihr meine Worte gerne überinterpretiert. Es gibt so viele Dramen.“

Wirklich schlauer sind wir nach den Tweets nicht. Aktuell bietet Apple den iMac mit 21,5 Zoll und 27 Zoll Display an. Gerüchten zufolge wird sich das Design des neuen iMac 2021 am Design des Apple Pro Display XDR anlehnen. Dies würde bedeuten, dass der Rahmen um das Display dünner wird. Gleichzeitig könnte der eigentlich Bildschirm größer werden. Wie wäre es mit 23 Zoll und 30 Zoll? Die leichte Vergrößerung in Kombination mit Apple Silicon würde in unseren Augen der iMac-Familie gut tun. Dazu dürfte es noch die ein oder andere weitere kleinere Verbesserung geben.

Kategorie: Mac

Tags: ,

2 Kommentare

  • Gast1

    Ich tippe für die erste Runde iMacs mit dem M1X auf Mitte April . Dann im Oktober das große Event für den M2. Dieser legt dann noch eine
    ordentliche Schippe drauf auf ……
    das erschienene MacBookPro 14“ u. 16“ mit M1X
    iMac mit M1X und noch ein Mac Mini.
    ( nicht Ersatz , ich wähle als Kunde zwischen M1X und M2)
    Dann gibt es noch den M2X und einen
    64 Kerner für die 2 MacPro.
    Dann kann Intel zu machen und M$ bringt zur Freude aller noch das langerwartete Microsoft Windows für ARM für den Mac.
    Dann ist Weihnachten !

    05. Apr 2021 | 20:02 Uhr | Kommentieren
  • Gast1

    Wie wär es mit einem iMac mit 24“ und 32“ Monitor?

    05. Apr 2021 | 20:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.