Apple aktualisiert iMovie für macOS – Support für Kinomodus

| 10:52 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag hat Apple nicht nur neue Hardware präsentiert (AirPods 3, MacBook Pro 2021 und neue HomePod mini Farboptionen), sondern auch die ein oder andere hauseigene App aktualisiert. Auf die Updates zu Final Cut Pro und Logic Pro sind wir bereits eingegangen, aber auch zu iMovie (macOS) kann ein Update aus dem Mac App Store geladen werden.

iMovie 10.3 (macOS) is da

Apple hat iMovie punktuell verbessert, um dem neuen iPhone 13 sowie dem neuen MacBook Pro gerecht zu werden. Konkret geht es um den mit dem iPhone 13 eingeführten Kinomodus sowie um die Optimierung für die neuen M1 Pro und M1 Max Prozessoren beim neuen MacBook Pro.

Apple beschreibt den Kinomodus unter anderem wie folgt

Basierend auf umfangreichen Studien zur Filmkunst und unter Einsatz von Schärfenverlagerung sorgt der Kinomodus auf dem iPhone für Videoaufnahmen von Menschen, Tieren und Gegenständen mit einem wunderschönen Tiefeneffekt und automatischen Fokusänderungen. Damit gelingen auch unerfahrenen Filmemacher:innen kinoreife Aufnahmen. Für mehr kreative Kontrolle kann der Fokus während und nach der Aufnahme geändert werden

Mit iMovie 10.3 könnt ihr Videos, die im Kinomodus auf dem iPhone 13 aufgenommen wurden, bearbeiten. Hierfür ist macOS Monterey erforderlich (erscheint kommende Woche Montag). Verwendet die Steuerung „Kino“ im Informationsfenster, um die Intensität des Schärfentiefeeffekts zu ändern. Wählt Gesichter und andere Objekte, die fokussiert werden sollen, im Viewer aus. Fokuspunkte können in der Video-Timeline angezeigt und gelöscht werden.

Darüberhinaus bietet iMovie eine verbesserte Leistung und Effizienz dank Optimierungen für M1 Pro und M1 Max auf dem neuen MacBook Pro.

‎iMovie
‎iMovie
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.