WhatsApp: Bald kann der „Zuletzt online“ Status für bestimmte Kontakte versteckt werden

| 11:58 Uhr | 0 Kommentare

Bereits vor sechs Monaten begann WhatsApp damit, eine weitere Privatsphäre-Einstellung für seine Nutzer zu implementieren, dank der man seinen „Zuletzt online“ Status vor bestimmten Kontakten verbergen kann. Wie WABetaInfo berichtet, rollt das Unternehmen nun die Funktion für Beta-Tester aus.

Fotocredit: WABetaInfo

„Zuletzt online“ Status für bestimmte Kontakte verbergen

WhatsApp hat im Rahmen des TestFlight-Beta-Programms ein neues Update auf die Version 22.9.0.70 für iOS eingespielt. Was ist neu in diesem Update? WhatsApp gibt endlich erweiterte Einstellungen zur Verwaltung der Privatsphäre-Einstellungen für einige Beta-Tester frei.

In den Datenschutz-Einstellungen könnt ihr in der Beta-Version jetzt bestimmte Personen auswählen, die eure persönlichen Informationen nicht mehr sehen können sollen, wozu auch der „Zuletzt online“ Status gehört. So müsst ihr zum Beispiel euren Status nicht mehr vor allen Nutzern verbergen, wenn diese Maßnahme im Grunde nur ausgewählten Kontakten gilt. Wie ihr in dem eingebundenen Screenshot sehen könnt, bietet WhatsApp die gleiche Option für das Profilbild und die Info-Seite an.

WhatsApp arbeitet derzeit an einer Vielzahl neuer Funktionen, darunter Reaktionen auf NachrichtenCommunitys und auch eine iPad-App. Bezüglich einer iPad-Umsetzung sollten wir uns allerdings keine allzu großen Hoffnungen auf eine zügige Umsetzung machen. Die Idee einer App geistert schon länger umher, wobei WhatsApp selber auch schon das Interesse an einer Veröffentlichung geäußert hat. Doch die Prioritäten liegen anscheinend bei der Verbesserung der Benutzeroberfläche und der allgemeinen Multi-Device-Unterstützung, die uns zumindest etwas näher an die iPad-App bringt.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.