macOS Ventura: Neuerungen an vielen Stellen – Nintendo Controller, Hintergrundgeräusche, Wetter-App und mehr

| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

macOS Ventura bietet einige beeindruckende Neuerungen wie den Stage Manager, Desk View, die gemeinsame iCloud Fotomediathek und mehr. Apple hat vor kurzen die erste Beta-Version von macOS Ventura freigegeben, und die ersten Anwender entdecken bereits einige Leckerbissen im Update, die Apple noch nicht öffentlich präsentiert hat. Wir haben uns die weniger prominenten Neuerungen genauer angeschaut.

Fotocredit: Apple

Menü „Spielsteuerung“

In den Systemeinstellungen gibt es ein neues Menü für Spielcontroller, mit dem sich an einen Mac angeschlossene Controller verwalten lassen. Das Menü erlaubt es macOS Ventura Benutzern, die Tasten und Thumbsticks eines Controllers der Mac-Tastatur zuzuordnen, haptische Rückmeldungen einzustellen, Profile mit Voreinstellungen für mehrere Controller zu erstellen und vieles mehr.

macOS Ventura bietet auch eine neu hinzugefügte Unterstützung für einige der beliebtesten Rennlenkräder, Pedale und Schalthebel für die Verwendung in Rennspielen auf dem Mac, einschließlich der G920 und G29 Lenkräder von Logitech. macOS Ventura unterstützt auch die Joy-Cons und den Pro-Controller der Nintendo Switch. Apples Betriebssysteme bieten bereits eine native Unterstützung für PlayStation und Xbox Controller.

Hintergrundgeräusche

macOS Ventura bringt vorinstallierte Hintergrundgeräusche auf den Mac. Apple zufolge hilft diese Funktion mit beruhigenden Klängen wie Meeresrauschen oder Regen, unerwünschte Umgebungsgeräusche auszublenden und Ablenkungen zu minimieren. Die Funktion für Hintergrundgeräusche wurde erstmals auf dem iPhone und iPad mit der Veröffentlichung von iOS 15 und iPadOS 15 im letzten Jahr eingeführt.

Vorgeschlagene Passwörter anpassen

Apples Safari-Browser verfügt unter iOS und macOS über eine integrierte Funktion zum Vorschlagen von Passwörtern. Mit iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura wird diese Funktion noch komfortabler als bisher.

Für diese Plattformen gibt es jetzt eine Option zur Bearbeitung eines von Apple vorgeschlagenen sicheren Kennworts, mit der es an die spezifischen Anforderungen der Webseite angepasst werden kann. Webseiten haben mitunter Anforderungen für die Erstellung von Passwörtern, die Sonderzeichen enthalten, keine Sonderzeichen zulassen, eine bestimmte Länge erfordern oder andere Anpassungen verlangen, die von den Anforderungen für sichere Passwörter nicht erfüllt werden.

„Über diesen Mac“ wurde neu gestaltet

Apple hat das Fenster „Über diesen Mac“ in macOS Ventura vereinfacht. Das Fenster listet immer noch den Prozessortyp, den Arbeitsspeicher, die Seriennummer und die installierte macOS-Version auf, aber alle anderen Systeminformationen wurden in die Systemeinstellungen verlagert.

Weitere Funktionen

  • macOS Ventura fügt dem Mac Uhr- und Wetter-Apps hinzu.
  • In der Fotos-App sind die Alben für ausgeblendete und zuletzt gelöschte Fotos jetzt standardmäßig gesperrt und können mit dem Kennwort des Macs oder Touch ID entsperrt werden.
  • Wiedergabelisten haben verbesserte Sortieroptionen in der Musik-App.
  • Siri hat ein leichtes Redesign erhalten, mit dem Fokus auf Einfachheit und „gezieltere“ Ergebnisse.

macOS Ventura wird im Herbst – voraussichtlich im Oktober – für alle Nutzer verfügbar sein. Apple hat eine öffentliche Beta-Version für nächsten Monat angekündigt.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.