Kuo: iPhone 14 Frontkamera erhält „größtes Upgrade seit Jahren“

| 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Die Softwaregrundlage für das kommende iPhone 14 wurde vor wenigen Tagen im Rahmen der WWSC 2022 Keynote gelegt. Nun dauert es noch rund drei Monate, bis Apple auch das iPhone 14 ankündigen wird. In den letzen Wochen sind bereits verschiedene Neuerungen durchgesickert, die die kommende iPhone-Generation ausmachen soll. nun dreht es sich um die Frontkamera, diese soll ein großes Upgrade erhalten.

iPhone 14 Frontkamera soll größtes Upgrade seit Jahren erhalten

Bereits in den vergangenen Wochen deutete es sich an, dass Apple die Frontkamera des iPhone 14 aufwerten wird. Nun hat sich der renommierte Analyst Ming Chi Kuo noch einmal zur Thematik geäußert und seine bisherige Einschätzung untermauert. Er ist der Auffassung, dass die Frontkamera des 2022er iPhones das große Upgrade seit Jahren erhält.

Kuo berichtet, dass Apple die Zulieferer für die iPhone 14 Kamera endgültig festgelegt hat. Einige von diesen sind bereits Apple-Partner Apple, wie z.B. Sony – das weiterhin die Kamerasensoren für das neue iPhone liefern. Die Objektive werden von Genius und Largan bereitgestellt, während das neue Fokusmodul von Alps und Luxshare stammt.

Der Analyst informiert weiter, dass die iPhone 14 Frontkamera das größte Upgrade seit Jahren erhalten wird. So soll diese unter anderem einen Autofokus erhalten, die für eine höhere Fotoqualität im Vergleich zu einem fixierten Fokus führen soll. Weitere Neuerungen sollen im 6-Linsensystem im Vergleich zum bisherigen 5-Linsensystem liegen. Zudem wird eine größere f/1.9 Blende erwartet. In den letzten Jahren verbesserte Apple die Frontkamera nur marginal. Diese ist seit dem iPhone 11 mehr oder weniger unverändert. Damals verbaute Apple eine verbesserte f/2.2 Blende.

Rückwärtige Kamera wird ebenfalls verbessert

Auch in diesem Jahr wird sich Apple um die rückwärtige Kamera kümmern. Insbesondere die Pro-Modelle, so die Gerüchteküche, wird profitieren. Es heißt, dass das iPhone 14 Pro eine 48Mp Kamera erhalten wird. Diese soll unter anderem für Videoaufnahmen in 8K sorgen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.