o2: VoLTE im Roaming jetzt auch für Prepaid-Kunden

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Vor Kurzen informierte o2 darüber, dass Kunden Dank Roaming im Ausland in verschiedenen Ländern 5G nutzen können. Nun gibt es die nächsten „Roaming-News“. So hat der Mobilfunkanbieter darüber informiert, dass das Unternehmen im Ausland eine verbesserte Sprachqualität für seine Prepaid-Kunden bietet.

o2: VoLTE im Roaming jetzt auch für Prepaid-Kunden

o2 bietet seinen Prepaid-Kunden ab sofort eine verbesserte Sprachqualität, wenn sie in Spanien (Telefónica) und den USA (AT&T) über das 4G-Netz telefonieren. Dafür nutzt ihr das sogenannte Voice over LTE („VoLTE“). Im März hatte o2 VoLTE im Roaming bereits für seine Vertragskunden(Postpaid) freigeschaltet.

Ob Urlaub auf Mallorca oder in Kalifornien, ihr profitiert nun neben einer deutlich besseren Sprachqualität auch von schnelleren Rufaufbauzeiten sowie einer besseren Netzabdeckung bei der mobilen Telefonie, wenn ihr in die USA oder nach Spanien reist. Die Aktivierung in weiteren Ländern soll zeitnah folgen.

Eins, zwei begleitenden Informationen haben wir zu dem Thema noch für euch. Ihr nutzt in der Regel automatisch VoLTE im Roaming, wenn LTE in eurem Tarif verfügbar ist und ihr ein VoLTE-fähiges Endgerät besitzt. Diese Voraussetzung erfüllen die meisten der heute verkauften und gängigen Smartphones.

Die VoLTE-Nutzung im Roaming ist ab sofort auch für alle weiteren Eigen- und Partnermarken von O2 Telefónica möglich.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.