china

Mac Pro: Lieferzeit verlängert sich – Covid-19 schuld?

| 8:45 Uhr | 0 Kommentare

Wie MacRumors berichtet, erhöhen sich in den USA und Europa derzeit nicht nur die Lieferzeiten für individuelle iMac-, iMac Pro- und MacBook Pro-Konfigurationen, sondern auch für das Basis-Modell des neuen Mac Pro. Der Grund für die Verzögerungen ist unbestätigt, könnte aber mit dem Ausbruch des Coronavirus (neuerdings auch als Covid-19 bezeichnet) in China zusammenhängen, der

Coronavirus: Foxconn will die Hälfte der chinesischen Produktionsanlagen bis Ende Februar wieder in Betrieb nehmen

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Berichten zufolge arbeitet Apples iPhone-Fertigungspartner Foxconn daran, seine Produktionskapazitäten in China bis Ende Februar wieder auf die Hälfte zu erhöhen – ein Schritt, der wichtige Versorgungswege wieder in Gang bringen würde, nachdem sie wegen des Coronavirus-Ausbruchs stillgelegt wurden. Fotocredit: Foxconn Foxconn will wieder produzieren Unter Berufung auf Per

Coronavirus: China verzögert Foxconn-Pläne zur Wiederaufnahme der iPhone-Produktion

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Der Ausbruch des Coronavirus hat den Großteil der Zulieferer in China gezwungen, die Produktion einzustellen. Foxconn plante ursprünglich, seine Arbeit am Montag wieder aufzunehmen, um die Produktion nach der angeordneten Schließung fortzusetzen. Wie Nikkei berichtet, haben die chinesischen Behörden nun die Pläne des Unternehmens abgelehnt. Fotocredit: Foxconn Foxconn bleibt ge

Apple Stores in China bleiben wegen Coronavirus weiterhin geschlossen

| 11:23 Uhr | 0 Kommentare

Anfang Februar schloss Apple aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs alle Firmenbüros, Geschäfte und Kontaktzentren in China. Die Schließungen sollten bis zum 9. Februar andauern. Nun gab Apples Personal-Chefin, Deirdre O’Brien, in einem Mitarbeiter-Memo bekannt, dass die Räumlichkeiten länger als geplant geschlossen bleiben. Deirdre O’Brien wendet sich an Mitarbeiter Laut O’

Coronavirus beeinträchtigt Apple-Lieferkette – Spende für Hilfsorganisationen

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Im Zuge der Verkündung der Q1/2020 Quartalszahlen hat sich Apple auch der aktuellen Lage in China gewidmet. So erklärte Tim Cook im Conference Call, dass Apple in Folge des Coronavirus-Ausbruchs in China vorerst einen Apple Store geschlossen hat und dass die China-Reisen der eigenen Mitarbeiter eingeschränkt werden. Zudem wird Apple mit Spenden das Land unterstützen. Apple rea

Apple veröffentlicht neues „Shot on iPhone 11 Pro“-Video: Daughter – Chinese New Year (inkl. Making Of)

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Genau wie in den vergangenen Jahren feiert Apple auch in diesem Jahr das „Chinese New Year“ mit einem Kurzfilm. Dieser neue „Shot on iPhone“-Film steht ab sofort bereit. Das Video ist 8 Minuten lang und begleitend steht auch das zugehörige Making-Of bereit. Shot on iPhone 11 Pro: „Daughter – Chinese New Year“ Das chinesische Neujahrsfest gilt als der wichtigste tradition

iPhone 11 (Pro): Apple verzeichnet starkes Wachstum in China

| 22:07 Uhr | 0 Kommentare

Nicht nur in Indien scheinen die iPhone-Verkäufe aktuell zu „brummen“, auch in China ist die iPhone-Nachfrage im Jahresvergleich stark gestiegen. So geht es aus einer aktuellen Analyse hervor. Apple kann iPhone-Verkäufe in China deutlich steigern Ganz ehrlich? Wir sehen Apple mit dem aktuellen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max deutlich besser aufgestellt, als es m

Apple entgeht Strafzoll: USA und China finden Kompromiss

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

Wenige Tage vor dem Inkrafttreten neuer Strafzölle auf Konsumgüter aus China, scheint sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China zu entschärfen. So berichtet Bloomberg, dass sich Washington und Peking auf ein erstes Abkommen geeinigt haben. Für Apple bedeutet die Einigung, dass zumindest vorerst der gefürchtete 15%-Strafzoll auf iPhone, iPad und MacBook nicht in Kraft

Apple bittet die USA um Zollbefreiung für iPhone-Komponenten, AirPods, Apple Watch und mehr

| 15:32 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat offiziell weitere Zollbefreiungen beantragt, die im September im Rahmen des US-amerikanischen Handelskrieges mit China in Kraft traten. Wie Bloomberg berichtet, streben die jüngsten Anträge von Apple eine weitere Runde von Ausnahmen an, diesmal für iPhone-Komponenten, AirPods, Apple Watch und mehr. Apple beantragt Zollbefreiung Erneut fragt Apple bei der Trump-Admini

Apple erhält Auszeichnung für Umweltschutz in China

| 20:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie 9to5Mac berichtet, wurde Apple für seine Umweltanstrengungen in China mit dem „Green Supply Chain CITI Outstanding Brand Award“ ausgezeichnet. Apple stellt das erste Unternehmen dar, das diese Auszeichnung erhält. Apples Umweltschutz-Initiative Apple hat seine Umweltauswirkungen im Laufe der Jahre zu einem Schwerpunktthema gemacht. Dass die Umweltschutz-Bemühungen erfolgre

« »