Mac-Produktion in den USA: Apple nennt Quanta-Werk in Kalifornien

| 17:37 Uhr | 0 Kommentare

Bereits im vergangenen Jahr bestätigte Apple CEO Tim Cook, dass sein Unternehmen einen Teil der Mac Produktion in die USA verlegen werden. Wenige Tage zuvor waren Macs mit der Aufschrift „Assembled in USA“ aufgetaucht und Cook bestätigte in einem Interview mit NBC, dass Apple bis zu 100 Millionen Dollar investieren werden, um zukünftig in den USA zu produzieren.

Schnell kamen Gerüchte auf, welche Macs zukünftig die Aufschrift „Assembled in USA“ erhalten werden. Neben dem Mac mini wurde auch der Mac Pro genannt. Welches Gerät es letztendlich werden wird, wird die Zeit zeigen. Es ist zu vermuten, dass es eher ein Mac wird, der grundsätzlich in kleinen Stückzahlen hergestellt wird, so dass der iMac, das MacBook Air sowie das MacBook Pro vermutlich ausscheiden.

Vor Kurzem hat Apple seine “Supplier Responsibility Webseite” aktualisiert. Aus den aktuellen Berichten geht unter anderem hervor, dass Apple die Zusammenarbeit mit einem Zulieferer beendet hat, da das Unternehmen verstärkt auf Kinderarbeit setzte.

Zudem hat Apple die Liste seiner Fertiger aktualisiert und erwähnt dort nun erstmals Quanta Computer Inc mit Sitz in Kalifornien als Apple Fertiger. Dies dürfte der Standort sein, an dem zukünftig ein Teil der Mac-Produktion durchgeführt wird.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen