Warten auf das iPhone 2018: Huawei überholt Apple bei den Smartphone-Verkäufen

| 12:51 Uhr | 2 Kommentare

Das nahende iPhone-Lineup macht sich auf mehrere Wege bemerkbar. Während sich Analysten euphorischen Prognosen widmen, zeigt der Smartphone-Markt, dass sich die Erwartungen der Kunden durchaus auf die aktuellen Verkaufszahlen auswirken. So haben die Marktforscher von Gartner festgestellt, dass Huawei Apple als zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt überholt hat.

Huawei auf Platz 2 der Smartphone-Charts

Laut den neuesten Zahlen von Gartner schloss Huawei das zweite Quartal 2018 mit 49,8 Millionen verkauften Geräten ab, gut genug für einen Anteil von 13,3 Prozent am weltweiten Smartphone-Markt. Huaweis Zahlen liegen deutlich über denen des Vorjahresquartals, in dem das Unternehmen rund 36 Millionen Einheiten für einen Marktanteil von 9,8 Prozent auslieferte.

Mit dem jüngsten Erfolg liegt der chinesische Smartphone-Hersteller vor Apple auf der zweiten Position der Smartphone-Charts. Der iPhone-Hersteller konnte im gleichen Zeitraum 44,7 Millionen Smartphones verkaufen. Im Vorjahresquartal konnte Apple 44,3 Millionen Einheiten absetzen. Gartner beziffert den aktuellen Marktanteil von Apple auf 11,9 Prozent, was einen leichten Rückgang entspricht.

Samsung lag mit 72,3 Millionen ausgelieferten Smartphones im zweiten Quartal an der Spitze der Charts, verzeichnete jedoch einen Rückgang im Jahresvergleich. Der Marktanteil des koreanischen Technologiekonzerns sank von 22,6 Prozent im Jahr 2017 auf 19,3 Prozent im letzten Quartal.

Der Markt ist in Wartestellung

Für sich genommen sollte es keine Überraschung sein, wenn Huawei Apple überholt. Apple hat drei neue iPhone-Modelle für den nächsten Monat auf Lager und Berichten zufolge könnte dies die größte Veröffentlichung des Unternehmens seit Jahren sein. Dementsprechend halten sich viele Käufer zurück und warten auf die neuen Modelle.

Die verlangsamten Verkäufe schmälern jedoch nicht Apples finanziellen Erfolg. Im vergangenen Monat sprach das Unternehmen von seinem besten Juni-Quartal aller Zeiten und verzeichnete einen Umsatz von 53,3 Milliarden US-Dollar. Tatsächlich war es das iPhone X, das seine Position als bester Performer des Unternehmens behauptete und dazu beitrug, den durchschnittlichen Verkaufspreis des iPhones von 606 US-Dollar im Vorjahr auf 724 US-Dollar zu steigern. (via TechCrunch)

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

2 Kommentare

  • Ballroom

    wer richtig iOS nutzt und das über das gesamte Apple System, wird kein Android Gerät nutzen. Insofern was soll´s. Kein iOS gleich null interessant.

    29. Aug 2018 | 15:10 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Die Marktanteile kommen aber von Anderen…zB. Samsung , HTc und Sony .
    Apple ist da eigentlich sehr konstand und wenn man überlegt
    das die richtigen iPhones erst noch kommen…..pa wer ist Huawei.

    29. Aug 2018 | 16:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen