Apple senkt Preise für iPhone, iPad, Mac und Co. in China

| 17:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am heutigen Tag die Preise für zahlreiche seiner Produkte in China gesenkt. Bis zu 6 Prozent sind diese gesunken. Alle wichtigen Produkte wie das iPhone, iPad, Mac, AirPods sind laut Apple Online Store von der Preissenkung umfasst.

Apple senkt Preise für iPhone, iPad, Mac und Co. in China

Zum 01. April (kein Aprilscherz!!!) hat Apple die Preise für zahlreiche seiner Produkte in China gesenkt. Alle wichtigen Apple-Produkte können somit zu einem etwas attraktiveren Preis gekauft werden.

Die Preissenkung basiert unter anderem auf einer Steuersenkung für Unternehmen in China (Umsatzsteuer wurde von 16 Prozent auf 13 Prozent). Darüberhinaus hat Apple noch einen weiteren Preisnachlass gewährt, so dass man auf Verkaufspreise kommt, die auf „9“ oder „99“ enden. Bis zu 6 Prozent sparen chinesische Kunden, so CNBC.

Kleines Beispiel gefällig? Das iPhone XR ist von 6499RMB auf 6199RMB gesunken. Dies entspricht einem Preisnachlass von 4,6 Prozent. iPhone XS und iPhone XS Max sind beide um 500RMB reduziert worden. Erfreulich ist für Kunden, die in den letzten 14 Tagen ein Apple Gerät gekauft haben, dass Apple unbürokratisch die Differenz zum neuen niedrigeren Preis erstattet.

Anfang dieses Jahres hatte Apple bekannt gegeben, dass man die Umsatzprognose für das Weihnachtsquartal 2018 nicht einhalten kann. Dies ließ sich größtenteils auf China zurück zu führen. Apple CEO Tim Cook gab zu verstehen, dass das Unternehmen seine Preis anpassen wird. Zunächst einmal gab es in China indirekte Preissenkungen über die Mobilfunkanbieter, nun reduziert Apple selbst über den Online Store und die Retail Stores. Auch wenn es „nur“ 6 Prozent sind, ist die Tendenz richtig. Apple reicht die Senkung der Steuer an Kunden weiter und reduziert darüberhinaus noch ein wenig. 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.