5,5“ iPhone 6: Akku-Probleme behoben, 20 Millionen Einheiten dieses Jahr?

| 18:45 Uhr | 19 Kommentare

Auch wenn sich in dieser Woche in erster Linie alles um Software, iOS und OS X dreht, lassen wir nicht die zugehörige Hardware außer Acht, die Apple im Herbst dieses Jahres vorstellen wird. Neben neuen iPad-Modellen wird es in diesem Jahr auch wieder Neuheiten innerhalb der iPhone-Familie geben. Es heißt, dass Apple beim iPhone 6 auf zwei neue Displaygrößen setzen wird. Neben einem 4,7“ Modell hält sich ein iPhone 6 mit 5,5“ Bildschirm hartnäckig in der Gerüchteküche.

iphone6_vs_alle_iphone3

Immer mal wieder kamen in den letzten Wochen Informationen auf, nach denen sich das 5,5“ Modell verzögern könnte. Unter anderem hieß es, dass der Akku der Verzögerungsgrund sei. Da Apple ein besonders dünnes 5,5“ Modell entwickeln möchte, benötigt der Hersteller auch einen besonders dünnen Akku. Genau hier soll es zu Problemen bei der Herstellung innerhalb der Zulieferkette gekommen sein.

Nun gibt es allerdings gute Nachrichten. Wie GforGames berichtet, soll Apple neben Dynapack International Technology nun auf Sunwoda als weiteren Akkulieferanten setzen. Demnach soll Sunwoda dieses Jahr 20 Millionen Akkus (Stückpreis ca. 4,70 Euro) bereit stellen.

Wir geben zu, dass wir lange Zeit nicht daran geglaubt haben, dass Apple in diesem Jahr zwei neue Displaygrößen vorstellen wird. Auch nach wir vor sind wir ein wenig skeptisch, die intensiven Gerüchte der letzten Woche sprechen jedoch eine eindeutige Sprache. Wir sind gespannt, wie Apple die mutmaßlichen neuen Displaygrößen und die zugehörige Displayauflösung meistert. Das eingebundene Foto zeigt den Vergleich zwischen einem iPhone 6 Dummy und einem iPhone 5S.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

19 Kommentare

  • Benjamin

    Waahuuuuuu…desch isch mir!

    03. Jun 2014 | 19:44 Uhr | Kommentieren
  • Hans

    Apple weiter bergab!
    Der dummy sieht aus wie eines der hässlich großen galaxy S4
    Schade zusehen wie bedeutend Steve Jobs für Apple war.
    Unter seiner Führung hätte es grundsätzlich nur eine Größe gegeben. Wo bleiben die Revolutionen? Wo wirkliche Neuerungen?
    Auch am neuen IOS8 kannt man die Ideelosigkeit feststellen, leider nur geklaute Funktionen und das ganze als Kindergeburtstag verpackt.
    Wie gerne hätte ich mein altes ios6 zurück.
    Hoffentlich schafft es apple den Stil seiner Produkte wieder an den alten anzupassen

    03. Jun 2014 | 19:54 Uhr | Kommentieren
    • Tina

      Ich kann die immer gleichen Argumente nicht mehr hören. Steve hin, Steve her…bla bla bla. Apple hat gestern verdammt ordentlich abgeliefert. Sehr coole neue Dinge vorgestellt.

      03. Jun 2014 | 20:09 Uhr | Kommentieren
    • Walli

      >> „Wo bleiben die Revolutionen?“
      >> […]
      >> „Wie gerne hätte ich mein altes ios6 zurück.“
      .
      Merkst du eigentlich wie sehr du dich selber widersprichst? Was erwartest du denn genau für Innovationen? 3D Hologramme im Toilettenwasser? Singende Kühlschränke die dir gleichzeitig den Rücken kraulen? Was genau sind überhaupt für dich Innovationen und mit welchem zeitlichen Maßstab würdest du die Entwicklung dieser bemessen?
      .
      Zu Apples Innovationen im letzten Jahr
      – erstes 64-Bit Smartphone
      – eine sinnvoll nutzbare Fingerprint-Sensorik
      – neue 120 fps in einer Smartphone Kamera
      – kostenloses Betriebssystem sowie kostenlose Office- und Media-Pakete
      – Nahtlose (!!!) Interaktion zwischen Mobil- und Desktopgeräten
      – neue und einfache Programmiersprache
      – ein neu überarbeitetes OS mit einer Fülle neuer Funktionen
      – gänzlich neue Schnittstellen für Entwickler von Gesundheits- und Heimautomationsprodukten
      – neue Schnittstellen für App-Entwickler in Kombination mit der entwickelten Technik TouchID
      .
      Was erwartest du denn noch alles für Innovationen? Selbst wenn Apple eine iWatch, einen AppleTV und drei neue iPhone Modelle rausgebracht hätte, die allesamt fliegen können, würdest du hier über die fehlende Innovationskraft meckern. Bitte finde erstmal selber heraus was du denn genau an einem Produkt vermisst, was du dir für das tägliche Leben vorstellen kannst und was davon bitte genau deiner Definition von Innovation entspricht.

      03. Jun 2014 | 21:35 Uhr | Kommentieren
  • magic21

    ios6…. keiner hat dich gezwungen zu updaten. auch zwingt dich keiner bei ios7 zu bleiben, kannst gerne zu android oder WP wechseln.

    natürlich holt apple bei einigen funktionen etwas nach. aber das es von der konkurrenz eine healthapp gibt die ausgereift ist, sehe ich nicht. auch das zusammenspiel von mac und ios ist neu. oder gibt es so etwas bei android? wäre mir neu.

    03. Jun 2014 | 20:08 Uhr | Kommentieren
    • Plutonium

      also das mit dem Zwang ist schon so eine Sache. Facetime wurde unter iOS6 „abgeschaltet“. Wenn man also diese Funktion weiter benutzen will (das Produkt wurde seinerzeit ja auch mit dieser Funktion beworben) MUSS man auf iOS7 mit allen Risiken updaten. Aber da bereits diesbezüglich eine Klage anhängig ist, kann sich das zumindest für US-Bürger auch bald wieder ändern.

      04. Jun 2014 | 10:32 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Apple hat gut abgeliefert am Montag.
    Nur Hardware hat mit ein Teilchen gefehlt.
    Das so Leute wie Hans immer rumnörgeln müssen…
    gab mal einen Spruch von so einem Fussballtrainer
    “ lebe geht weiter“….wer stehenbleibt rostet,
    iOS 6 war gestern .

    03. Jun 2014 | 20:21 Uhr | Kommentieren
  • Jensi

    oh Gott, wie gehen mir diese hohlen Sprüche ala Hansi auf den Sack. Apple hat gestern ein Meisterwerk vollbracht, mit dem Konzept die Entwickler deutlich mehr einzubeziehen, viele API’s zu gestalten und eine neue revolutionäre Programmiersprache zu integrieren. Denn die Abertausende von Entwicklern machen ein Smartphones erst zu dem was es ist. Und die volle Integration OS X und IOS ist schon der Knaller. Also liebe Hansis dieser Welt: Android kaufen oder einfach mal *** halten.

    03. Jun 2014 | 20:39 Uhr | Kommentieren
    • Hansi

      Cools gesagt

      03. Jun 2014 | 20:58 Uhr | Kommentieren
  • Hansi

    Braucht jemand ein gut gebrauchtes 5S in gold , wenn das 6eriPhone kommt ?

    03. Jun 2014 | 20:59 Uhr | Kommentieren
  • Chriss

    Android kaufen oder Fresse halten? Was sind das denn hier für Kommentare? Gelten hier nur pro Apple Kommentare? Soll hier nur gelobt werden? Werden andere Meinungen nicht akzeptiert?
    @Jensiiiiiiii lol Ich halt hier mal nicht die Fresse sondern sagt Dir das ich Dir Deine mal ordentlich *** ***! *** *** *** ***

    03. Jun 2014 | 21:10 Uhr | Kommentieren
    • Jensi

      Hallo lieber Chrissi, Du scheinst ja ein ganz netter Zeitgenosse zu sein. Und nur zu Deiner Info: Ich habe ganz und gar nix gegen konstruktive Kritik. Es wäre eine glatte Lüge zu behaupten, das bei Apple alles richtig läuft (tut’s bei keinem Unternehmen). Mir gehen einfach die hohlen Phrasen auf den Sack, die keinerlei Substanz haben. Einfach mal etwas schreiben, keine Ahnung davon haben oder sich gar nicht damit auseinander gesetzt zu haben. Das ist Bild-Zeitung Niveau. Aber in einer Sache gebe ich Dir recht. Mein letzter Satz hätte nicht sein müssen.

      04. Jun 2014 | 20:55 Uhr | Kommentieren
  • Kimbo

    Ok viele wissen gar nicht was es bedeutet diese scheiß Geräte zu entwickeln und warum ein iPhone nunmal seinen Preis hat. Apple ist am entwickeln und erforschen gewisser Bereiche und keiner von uns weis was davon. Wenn apple momentan nicht die neuen Produkte hat die ihr euch wünscht heißt das nicht das sie nicht dran arbeiten. Es muss klar sein das der iPod das iPhone oder das iPad neue geniale Geräte waren aber die Entwicklung hat auch gedauert nebenbei muss die idee dafür erstmal entstehen und im mom gibt es wenige Dinge die ein Smartphone mehr können müsste und kann weil es ausgeschöpft ist wie bei Computern. Die Rechenpower akku Speicher etc sind dinge die im mom einfach erweiterbar sind aber jedes Jahr ein neues top Feature geht halt nich außerdem ist das iPhone 6 noch nicht da also mal abwarten. In 5 Jahren kann schon wieder alles anders sein und das iPhone steht plötzlich auf dem Abstellgleis wie heute der iPod 😉 Weils was neues gibt was das iPhone verdrängt also abwarten was die Zukunft bringt 😉

    03. Jun 2014 | 23:52 Uhr | Kommentieren
  • Klaus

    Ich kann nur zustimmen…die Apple Präsentation war großartig und die WWDC ist eben genau das, was sie immer war. Eine Entwicklungskonferenz…für die Leute, die Apps programmieren und darauf war sie auch ausgerichtet. Das was Craig da ablieferte und das was uns im Herbst erwarten dürfte (rein softwareseitig) ist genial und mithin mehr als innovativ !
    Diese ganzen kritischen Stimmen, die das „one more thing“ herbeisehnen…
    Das „one more thing“ war Steves Ding. Sicher hat er den Konzern anders geführt als es ein Tim Cook vermag, aber wer ist so naiv zu glauben, dass Apple die gleiche Firma sein würde ohne das Steve am Ruder sitzt.

    All den Kritiker sei gesagt, Apple hat nicht an Innovationskraft verloren…schaut mal auf die Details, die nicht so pompös wie in der Vergangenheit präsentiert werden!

    Noch was und nun dürfen auch alle mitreden, die die Präsentation gesehen haben…habt ihr das „IPhone“ gesehen, welches auf der Leinwand abgebildet war 🙂 ich sag nur „one more thing“…

    So und all die die hier bashen und nicht objektiv diskutieren wollen…oben rechts ist ein X…

    04. Jun 2014 | 8:43 Uhr | Kommentieren
    • Walli

      Danke. Das trifft den Nagel auf den Kopf. Jobs hat Apple in einer Art und Weise geführt, die es gebraucht hat. Apple war ein kleines Kind in der Pubertät und Papa Steve hat es durch die Jugendzeit geführt, nachdem er das Ende der Kindheit nicht miterleben durfte. Doch Apple ist mittlerweile erwachsen geworden und braucht niemand mehr, der es an die Hand nimmt. // Ende der Metapher
      .
      Tim führt Apple in meinen Augen gut und legt nicht nur Wert auf die Produkte, sondern eben auch das große Ganze. Stichwort Umweltschutz, Anti-Diskriminierung, Herstellerverantwortung gegenüber Mitarbeitern, Rückholung der Produktion in die USA. Das ist in meinen Augen ebenfalls wichtig denn es gibt immer mehr Menschen, die nicht nur Geld für Qualität ausgeben, sondern auch für faire Bedingungen und damit das gute Gewissen.
      .
      Apple wird schon ein gutes Konzept für die nächsten Jahre haben und der Beats Deal wird in meinen Augen wichtiger sein als ihn viele sehen. Die WWDC war der Türöffner für die Zukunft, ich denke wir werden nicht nur 2 Präsentationen in diesem Jahr sehen. iWatch, iPhone, iPad, AppleTV, iMac und MacBooks, das ist schon fast zu viel für 2 Konferenzen. Ich bin sehr gespannt.

      04. Jun 2014 | 10:00 Uhr | Kommentieren
  • Hasan

    Die WWDC war der Hammer! Ich schwöre eben auf Apple Produkte, weil das Zusammenspiel zwischen den Produkten einfach genial ist. Ich hane bei dieser Konferenz keine Hardware erwartet, wer das erwartwt hat sollte sich mal fragen warum? WWDC IST NE ENTWICKLER KONFERENZ UND KEIN HARWARE PRÄSENTATIONS ZIRKUS WIE BEI MS UND SAMSUNG! Was bringen neue Produkte, wenn die Software auf den Produkten nicht richtig funktioniert wie bei Samsung z.B.? Wären hier alle die jetzt jammern in der Landschaft zufrieden, wenn Apple ein neues iPhone vorgestellt hätte aber die Hard- oder Software nicht richtig funktioniert hätte? Aus diesem grund gab es kein neues iPhone oder ein anderes Produkt für den Endkonsumenten sondern nur für Entwickler! Denn ein neues iPhone ist nur so gut wie fie apps drauf!!

    04. Jun 2014 | 9:32 Uhr | Kommentieren
  • ich

    immer dieses gejammer wo die revolutionen bleiben! alleine, dass die sprachsteuerung nun per schlüsselwort funktioniert, stellt die weichen für viel neues. das neue gehäuse gefällt mir auch, ich verstehe nicht warum soviel negatives geschrieben wird. flacher, größer, wunderschön. ist doch klar, dass längst alle sensoren usw verbaut sind die es gibt. da kann man jetzt nur optimieren von jahr zu jahr und das rad nicht neu erfinden. an alle die immer jammern…sucht euch ein leben mit eigenen projekten, dort könnt ihr dann verwirklichen was ihr selbst wollt (wenn ihr was könnt).

    04. Jun 2014 | 9:50 Uhr | Kommentieren
  • Sheep

    Ich mag die Liebe zum Detail, alleine wie er sagte wielange an dem Papierkorb designed wurde 🙂 genau das ist es was ich so an diesen Produkten so liebe.

    @walli

    Singende Kühlschränke die den Rücken kraulen …… Will ich haben

    04. Jun 2014 | 13:16 Uhr | Kommentieren
  • Klaus

    An alle meine Vorredner Chapeau ! Ihr sprecht mir alle aus dem Herzen…

    Zum Glück gibts genug die verstehen was Apple da tut…

    so stay hungry stay foolish

    04. Jun 2014 | 15:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen