HomePod wird für den Versand vorbereitet

| 17:11 Uhr | 0 Kommentare

Eine Woche bevor der HomePod am kommenden Freitag seinen offiziellen Verkaufsstart in den USA, Großbritannien und Australien feiert, bereitet Apple die Geräte für den Versand vor, so dass diese pünktlich ausgeliefert werden.

Apple bereitet HomePod für den Versand vor

Seit vergangener Woche lässt sich der neue HomePod vorbestellen, zumindest in den USA, Australien und Großbritannien. Der tatsächliche Verkaufsstart findet am 09. Februar 2018 statt. An diesem Tag werden die ersten Geräte ausgeliefert und zeitgleich landet der smarte Lautsprecher in den Verkaufsregalen.

Eine Woche bleibt Apple noch, um die letzten Vorkehrungen zu treffen. Damit der Lautsprecher pünktlich ausgeliefert wird, hat Apple mit den Versandvorbereitungen begonnen. Macrumors wurden mehrere Screenshots von Nutzern zugespielt, auf denen zu sehen ist, dass der HomePod für den Versand vorbereitet und pünktlich zum 09. Februar ausgeliefert wird. Am Wochenende oder spätestens Anfang kommender Woche wird Apple den Lautsprecher dann auch tatsächlich auf den Postweg bringen.

Die ersten Rückmeldungen zum HomePod fallen sehr positiv aus. Ein paar Journalisten hatten bereits die Möglichkeit, sich kurz mit dem Gerät auseinander zusetzen. Die besonders hohe Audioqualität sowie die Siri-Integration wurden mehrfach hervorgehoben. Apple positioniert das Gerät nicht als Konkurrenz zu einem Amazon Echo oder Google Home. Vielmehr möchte Apple die Audioqualität mit dem Gerät auf ein neues Level heben. Natürlich sind auch Siri und die HomeKit-Steuerung an Bord. In Deutschland wird der HomePod im Frühjahr 2018 auf den Markt kommen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.