Smartphone-Markt: Apple fährt im vierten Quartal 2017 sein bestes Südkorea-Ergebnis ein

| 17:38 Uhr | 0 Kommentare

Südkorea war bisher kein einfaches Pflaster für Apple. Immerhin ist das Heimatland von Samsung fest in Android-Hand. Im vierten Quartal 2017 konnte Apple jedoch sein bisher bestes Ergebnis in dem Land feiern und nahm bei der Gelegenheit Samsung wichtige Marktanteile ab.

Apple im Südkorea-Aufwind

BusinessKorea berichtet über neue Zahlen von Strategy Analytics, die belegen, dass Apples Smartphone-Marktanteil in Südkorea im letzten Quartal auf 28,3 Prozent stieg. Somit konnte Apple im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,3 Prozentpunkte zulegen. Samsung liegt zwar immer noch weit vor Apple, verlor im Gegenzug jedoch 9 Prozentpunkte und liegt nun bei 55 Prozent Marktanteil. Neben Apple konnte sich auch LG verbessern, wobei das Unternehmen seinen Marktanteil mit 15,7 Prozent fast verdoppeln konnte.

Auf das gesamte Jahr bezogen erlangte Samsung einen Marktanteil von 56,2 Prozent, Apple 17,7 Prozent und LG 17,4 Prozent. Für das kommende Jahr sagen Experten für Apple in Südkorea eine weitere Steigerung voraus. So sorgte bereits der erste Apple Store in dem Land für einen positiven Effekt auf die Verkaufszahlen. Wenn LG dieses Jahr nicht etwas innovatives präsentiert, wird es das koreanische Unternehmen, laut den Experten, schwer haben Apple zu schlagen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.