Galaxy Fold ist „die größte Herausforderung“ für Apple – Samsung könnte OLED-Technologie zurückhalten

| 20:49 Uhr | 0 Kommentare

Neben den neuen Galaxy S10 Modellen hatte Samsung mit dem Galaxy Fold auch ein faltbares Smartphone vorgestellt. Wie der Finanzdienstleister Goldman Sachs feststellt, wird das innovative Smartphone eine der größten Herausforderung für Apple werden – aus mehreren Gründen. Hauptproblem könnte hierbei Samsung selbst sein, der als Display-Hersteller die Technologie zurückhalten könnte, was es Apple erschweren würde, ein ähnliches Smartphone anzubieten.

Kommt das faltbare iPhone?

Im Wettbewerb um das beste Smartphone bietet Apple und Samsung eine recht ähnliche Technik an. Mit dem Galaxy Fold hat der koreanische Hersteller nun jedoch vorgelegt und eine neue Technologie im Einsatz. Glaubt man den Analysten von Goldman Sachs, wird sich an diesem Vorsprung so schnell nichts ändern.

Samsungs neues 1.980-Dollar-Smartphone stellt die „potenziell größte Konkurrenz“ für Apple dar, heißt es in dem Bericht von Goldman Sachs. Sollte sich der faltbare Formfaktor von Samsung tatsächlich als Erfolg erweisen, wäre Apple in Zugzwang. Das Problem wäre hier jedoch nicht nur die Entwicklung eines solchen Gerätes und die damit verbundenen Kosten, sondern die notwendige Display-Technologie. Samsung ist bekanntlich der Marktführer auf dem Display-Markt und ist derzeit auch die beste Adresse für diese Technologie. Die Analysten glauben nun, dass Samsung die neuen Displays zurückhalten könnte, um sich einen Vorteil gegenüber Apple zu verschaffen.

Apple wird Samsung jedoch nicht weglaufen lassen und bereitet sich hinter den Kulissen bereits seit längerem auf ein faltbares iPhone vor. Apple könnte, wie bei dem OLED-Displays, zunächst vorsichtig anfangen und nur ein Premium-Modell veröffentlichen, welches die neuen Displays verwendet. LG wird hierbei als wahrscheinlichster Partner gehandelt. So soll der Hersteller bereits eine Arbeitsgruppe für die neuartigen Displays gegründet haben. Ein weiterer potentieller Partner auf dem Gebiet ist der Display-Hersteller BOE, der angeblich um Apples Gunst buhlt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.