Apple bereitet Einführung der zufälligen Seriennummern vor dem „Spring Loaded“-Event vor

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Seit Anfang 2020 ist bekannt, dass Apple auf zufällige Seriennummern wechseln wird. Im vergangenen Monat deutete sich an, dass der Wechsel zeitnah vollzogen wird und nun bereitet Apple die Einführung konkret vor.

Apple bereitet Rollout der zufälligen Seriennummern vor dem „Spring Loaded“-Event vor

In der kommenden Woche lädt Apple zum „Spring Loaded“-Event. Im Rahmen der Keynote wird der Hersteller am 20. April 2021 verschiedene neue Produkte ankündigen. Unter anderem denken wir an ein neues iPad Pro.

Im Vorfeld des Events rät Apple seinen autorisierten Händlern, dass sich diese auf neue Hardware mit 10 und 12-stelligen Seriennummern vorbereiten, so Macrumors. Nun wird es also konkret. Nachdem schon seit längerem bekannt ist, dass Apple neue, zufällige Seriennummern einführen wird, steht die tatsächliche Einführung nun unmittelbar bevor. Händler sollen sicherstellen, dass ihre Systeme, das Lager sowie die Prozesse die neuen Seriennummernformate „verarbeiten“ können.

Apple setzt aktuell auf ein 12-stelliges Seriennummernformat bei seinen Produkten. Dieses alphanumerische Format sieht auf den ersten Blick zwar zufällig aus, es enthält jedoch wichtige Produktionsinformationen wie Produktionsdatum und -zeit. Mit den neuen zufälligem Seriennummern – los geht es wohl mit dem 10-stelligen Format – sollen solchen Informationen nicht mehr entschlüsselt werden können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.