01. Dez 2022 | 19.25 Uhr | 0 Kommentare

iOS 16.2 & iPadOS 16.2: Beta 4 ist da (Update: macOS 13.1, watchOS 9.2 und tvOS 16.2 ebenso)

Die Beta 4 zu iOS 16.2 und iPadOS 16.2 ist da. Damit geht es auf dem Weg zur finalen Version in die nächste Beta-Runde. Ab sofort können eingetragene Entwickler die Beta 4 herunterladen und auf Herz und Nieren testen. Apple veröffentlicht Beta 4 zu iOS 16.2 & iPadOS 16.2 Ab sofort haben eingetragene Entwickler die Möglichkeit, sich eine neue Beta zu iOS 16.2 und iPadOS 16.2 zu installieren. Am einfachsten erfolgt dies direkt am iPhone bzw. iPhone über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. Hierfür ist das Beta-Profil zwingend notwendig. Mit dem Update auf iOS 16.1 und iPadOS 16.1 hat Apple vor mehreren Wochen das erste größere Update zu iOS 16 und iPadOS 16 freigegeben. Mit dem kommenden X.2 Update setzt Apple genau da an, wo das Unternehmen aufgehört hat. Auf der einen Seite werden weitere Fehler beseitigt und die Leistung des Systems optimiert. Auf der anderen Seite bietet das kommende Update wieder neue Funktionen. Welche Neuerungen euch erwarten, erfahrt ihr hier, hier, hier und dort. Zudem gibt es Optimierungen für das Always-On-Display. Wir sind der Auffassung, dass Apple mit der Beta 4 auf die Zielgerade der Entwicklung eingebogen ist. Lange dürfte es nun nicht mehr dauern, bis die finale Version für Jedermann freigegeben wird. Update 19:28 Uhr: Kaum ausgesprochen, geht es auch schon mit den nächsten Betas weiter. Die Beta 4 steht auch für macOS 13.1, tvOS 16.2, watchOS 9.2 und HomePod Software 16.2 weiter.

30. Nov 2022 | 19.24 Uhr | 0 Kommentare

iOS 16.1.2 ist da

Apple hat vor wenigen Augenblicken iOS 16.1.2 für das iPhone veröffentlicht. Damit stellt Apple ein weiteres (kleineres) Update für sein Smartphone bereit. Riesige Schritte solltet ihr nicht erwartet. Vielmehr verbessert Apple punktuell das System. Apple veröffentlicht iOS 16.1.2 Apple hat soeben ein weiteres Updates für das iPhone veröffentlicht. Noch bevor iOS 16.2 in den kommenden Tagen bzw. Wochen freigegeben wird, kann ab sofort iOS 16.1.2 von den Apple Servern geladen werden. Am Einfachsten erfolgt die Installation über iPhone -> Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate.  In den Relese-Notes heißt es Dieses Update enthält wichtige Sicherheitsupdates und die folgenden Verbesserungen für dein iPhone: Verbesserte Kompatibilität mit Mobilfunknetzbetreibern Optimierte Unfallerkennung auf den iPhone 14- und iPhone 14 Pro-Modellen Kurzum: Apple verbessert punktuell das System. In erster Linie profitieren Besitzer eines iPhone 14 und iPhone 14 Pro. Größere Änderungen wird das kommende Update auf iOS 16.2 mit sich bringen. 

29. Nov 2022 | 8.30 Uhr | 0 Kommentare

App Store Awards 2022: Das sind die Gewinner

Kurz bevor wir in den Monat Dezember starten und somit das Jahresfinale erreichen, hat Apple nun die Gewinner der App Store Awards 2022 bekannt gegeben. Dies gibt euch die Möglichkeit zu entdecken, welche Apps und Spiele im abgelaufenen Jahr besonders überzeugen konnten. App Store Awards zeichnen die besten Apps und Spiele des Jahres 2022 aus Wie wir es von Apple aus den vergangenen Jahren gewohnt sind, zieht der Hersteller auch in diesem Jahr zum Jahresende ein Resümee und gibt die Gewinner der App Store Awards 2022 bekannt und zeichnet insgesamt 16 Apps und Spiele aus, die euch dazu inspiriert haben, sich intensiver mit der Welt auseinanderzusetzen, eure Fantasie zu beflügeln und mit Freunden und Liebsten in Verbindung zu bleiben.  Laut Apple stehen die diesjährigen Gewinner für die zahlreichen Möglichkeiten, die der App Store und das Ökosystem der Apple Geräte bieten. Die innovative App in der Kategorie „Soziale Netze“ BeReal gibt euch zum Beispiel einen authentischen Einblick in das Leben eurer Familie und Freundem und der Fitnesstracker Gentler Streak hilft euch, Fitness und Erholung in Einklang zu bringen, um einen gesunden Lebensstil zu pflegen. GoodNotes 5 bringt digitale Notizen mit erstklassiger Unterstützung des Apple Pencil auf ein neues Level. MacStammbaum 10 regt zur Erforschung der Genealogie durch beeindruckende visuelle Stammbäume und die Zusammenarbeit mit Angehörigen auf der ganzen Welt an, während die Macher:innen von ViX spanischsprachige Geschichten in den Mittelpunkt des Unterhaltungsangebots rücken. Das sind die Gewinner der App Store Awards 2022 Wir haben die Übersicht für euch, welche Apps und Spiele in den jeweiligen Kategorien in diesem Jahr eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen dürfen. Apps iPhone App des Jahres: BeReal von BeReal. iPad App des Jahres: GoodNotes 5 von Time Base Technology Limited. Mac App des Jahres: MacStammbaum 10 von Synium Software GmbH. Apple TV App des Jahres: ViX von TelevisaUnivision Interactive, Inc. Apple Watch App des Jahres: Gentler Streak Workout Tracker von Gentler Stories LLC. Spiele iPhone Spiel des Jahres: Apex Legends Mobile von Electronic Arts. iPad Spiel des Jahres: Moncage von X.D. Network Inc. Mac Spiel des Jahres: Inscryption von Devolver. Apple TV Spiel des Jahres: El Hijo von HandyGames. Apple Arcade Spiel des Jahres: Wylde Flowers von Studio Drydock Pty Ltd. Spiel des Jahres in China: League of Legends Esports Manager von Shenzhen Tencent Tianyou Technology Ltd. Darüberhinaus hält Apple noch ein paar Eckdaten zum App Store bereit. Der App Store umfasst derzeit 1,8 Millionen Apps und wird jede Woche von mehr als einer halben Milliarde Menschen in 175 Regionen besucht. Allein in 2020 hat der App Store Umsätze und Verkäufe in Höhe von 643 Milliarden US-Dollar ermöglicht. Er hilft Entwicklern, Visionärem und Lernenden jeden Alters und Hintergrunds, sich mit den Werkzeugen und Informationen zu verbinden, die sie benötigen, um eine bessere Zukunft und eine bessere Welt zu schaffen. 

28. Nov 2022 | 15.19 Uhr | 0 Kommentare

Apple Watch Ultra: Tauchcomputer Oceanic+ steht ab sofort bereit

Im September dieses Jahres hatte Apple nicht nur die Apple Watch Ultra vorgestellt, sondern gleichzeitig auch auf die Oceanic+ App hingewiesen. Der Tauchcomputer für die Apple Watch Ultra sollte im Laufe des Jahres erscheinen und genau diesem Versprechen kommen die Verantwortlichen am heutigen Tag nach. Ab sofort steht die App Oceanic+ zur Verfügung und verwandelt die robusteste Uhr von Apple in einen leistungsstarken und einfach zu bedienenden Tauchcomputer. Apple Watch Ultra: Oceanic+ ist da Oceanic+ steht ab sofort im Apple App Store als Download bereit. Oceanic+ wurde von Huish Outdoors in Zusammenarbeit mit Apple entwickelt und ermöglicht es Sporttauchern, die Apple Watch Ultra in bisher unerreichte Tiefen mitzunehmen – bis zu 40 Meter, um genau zu sein – mit dem brandneuen Tiefenmesser und den Wassertemperatursensoren der Apple Watch Ultra. Konkret steht Oceanic+ auf der Apple Watch Ultra und der dazugehörige App für das iPhone bereit. Die App bieten alle wichtigen Funktionen eines fortschrittlichen Tauchcomputers, eine zuverlässige Tauchgangsplanung und ein umfassendes Erlebnis nach dem Tauchgang. In der begleitenden Meldung heißt es unter anderem Im Tauchgangsplaner können Nutzer:innen ihre Oberflächenpause, ihre Tiefe und ihr Gas eingeben und Oceanic+ berechnet ihre Nullzeit — eine Kennzahl, die zur Bestimmung einer Zeitgrenze für Taucher:innen in einer bestimmten Tiefe verwendet wird. Der Planer integriert auch die Tauchbedingungen, einschließlich Gezeiten, Wassertemperatur und sogar aktuelle Informationen aus der Community, wie beispielsweise Sichtweite und Strömungen. Nach dem Tauchgang werden die Daten — einschließlich der GPS-Eingangs- und Ausgangpositionen — automatisch auf der Apple Watch Ultra angezeigt, zusammen mit einer Zusammenfassung des Tauchprofils. Die Zusammenfassung in der Oceanic+ iPhone App bietet zusätzliche Informationen, darunter eine Karte mit den Ein- und Ausstiegspositionen sowie Grafiken zu Tiefe, Temperatur, Aufstiegsgeschwindigkeit und Nullzeitgrenze. Eine der intuitivsten Funktionen von Oceanic+ auf der Apple Watch Ultra ist das haptische Feedback, eine Designmeisterleistung von Hard- und Software. Es ermöglicht es der Uhr, Nutzer:innen durch eine Reihe von Vibrationen am Handgelenk anzutippen, sodass Taucher:innen unter Wasser Benachrichtigungen spüren können — selbst duch einen 7 mm dicken Neoprenanzug hindurch. Die Oceanic+ App bietet auch Komplikationen, die Nutzer wichtige Informationen und Werkzeuge auf einen Blick bereitstellen, darunter Flugverbotszeit, Oberflächenpause, Schnellzugriff auf den Tauchgangsplaner, Tauchgangseinstellungen, aktuelle Höhe, maximal zulässige Höhe und eine Schnellzugriffstaste zurück in die App. Von der Planung des Tauchgangs über den ersten Sprung ins Wasser bis hin zum ersten Schritt zurück an Land können Nutzer:innen alle Details ihrer Tauchgänge verfolgen und vergleichen und ihre Erfahrungen mit anderen Tauchern direkt in der App teilen. Die Oceanic+ App für die Apple Watch Ultra ist ab heute im App Store zum Download verfügbar und erfordert eine Apple Watch Ultra mit watchOS 9.1, gekoppelt mit einem iPhone 8 oder neuer, oder einem iPhone SE (2. Generation) oder neuer mit iOS 16.1. Der Basisplan ist kostenlos und enthält viele gängige Tauchfunktionen, einschließlich Tiefe und Zeit, sowie die Aufzeichnung der letzten Tauchgänge. Für den Zugriff auf die Dekompressionsverfolgung, Stickstoffsättigung, den Standortplaner und eine unbegrenzte Logbuchkapazität kostet Oceanic+ 11,99 Euro pro Monat oder 96,99 Euro pro Jahr. Die Familienfreigabe für den geteilten Zugriff mit bis zu fünf weiteren Personen ist für 134,99 Euro pro Jahr erhältlich. Download QR-Code ‎Oceanic+ Dive Computer App Entwickler: Huish Outdoors, LLC Preis: Kostenlos+

Apple News

Steve Jobs zum CEO des Jahrzehnts gekürt

| 14:01 Uhr | 0 Kommentare

Das Fortune Magazin hat den Apple CEO zum CEO des Jahrzehnts gekürt. Insbesondere die Tatsache, wie Steve Jobs den gesamten Markt verändert habe, war so bemerkenswert, dass das Magazin das Jahrzehnt „the decade of steve“ bezeichnet. In den letzten Jahren haben Apple und Steve Jobs nicht nur den Musikmarkt, sondern auch den Handymarkt und den Filmbereich bedeutend mi

Mozilla Firefox 3.6 wird pünktlich erscheinen

| 13:52 Uhr | 0 Kommentare

Vice President of Engineering Mike Shaver gab in einem Interview bekannt, dass man bei der Entwicklung von Firefox 3.6 voll im Zeitplan liege und das neue Update noch vor Jahresende zum Download bereit stellen werde. Der Release Candidate solle nach wie vor noch im November 2009 erscheinen. Auch wenn es bei der 3.6 Beta Verzögerungen gegeben habe, läge man absolut im Zeitplan,

Apple aktualisiert WaveBurner

| 5:29 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am gestrigen Abend WaveBurner auf Version 1.6.1 aktualisiert. Das Update behebt laut Updatebeschreibung zahlreiche Fehler und wird allen Anwendern empfohlen. Die Aktualisierung ist knapp 90 MB groß und lässt sich über die Softwareaktualisierung herunterladen. WaveBurner ist Bestandteil des Logic Paketes und dient zur Produktion von Audio CDs.

Neue Entwicklerversion von Mac OS 10.6.2 Build 10C540 erschienen

| 5:16 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am gestrigen Tag eine neue Entwicklerversion von Mac OS 10.6.2 freigegeben und Build 10C540 an Entwickler verteilt. Die Veröffentlichung des letzten Build ist mittlerweile eine Woche her, er trug die Buildnummer 10C535. Genau wie in der letzten Woche spricht Apple von „keinen bekannten Fehlern“ innerhalb des Build, allerdings sind in Einigen Bereich Veränd

frische Benchmarks zum neuen Mac Mini

| 18:17 Uhr | 0 Kommentare

Macworld.com hat den aktuellen und neuen Mac Mini auf Herz und Nieren getestet und stellt frische Benchmarks bereit. Mitte Oktober hatte Apple zusammen mit den neuen iMacs und der neuen Magic Mouse auch den Mac Mini überholt und ihm neue Prozessoren spendiert. Aktuell ausgestattet mit einem schnelleren Core 2 Duo Prozessor mit 2,26 GHz bzw. 2,53 GHz erreichen die neuen Mac Mini

Apple Store Zürich – Macerkopf live or Ort Teil 2

| 17:26 Uhr | 0 Kommentare

Auch der zweite Tag unseres Besuchs in Zürich war ein wenig Apple-lastig. Heute stand der Besuch des zweiten Apple Retail Store Zürich (Einkaufszentrum Glatt, Neue Winterthurerstr. 99, CH 8301 Zurich) an. In einem riesigen Einkaufszentrum von Zürich liegt der zweite Apple Retail Store der Stadt. Eingeschössig und im Apple-typischen Design zeigt sich auch der zweite Apple Store

Apple verkündet: Mehr als 100.000 Apps im App Store verfügbar

| 16:14 Uhr | 0 Kommentare

Erst vor einer Woche gaben wir Zahlen des Internetdienstes AppShopper bekannt, dass über 100.000 Apps für den AppStore eingereicht wurden. Heute gab Apple per Pressemitteilung bekannt, dass nicht nur 100.000 Apps für den App Store eingereicht wurden, sondern mittlerweile uch 100.000 Apps im Store zum Download bereit stehen. Apple ist stolz auf diese große Zahl an Apps und rühmt

Apple Store Zürich – Macerkopf live or Ort

| 9:44 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell verweilt ein Teil der Macerkopf Redaktion geschäftlich in Zürich. Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen, am gestrigen Tag den Apple Retail Store Bahnhofstraße (Bahnhofstr. 77, CH 8001 Zürich) zu besuchen. Das gewohnte Store – Design begrüßte uns und lud zum Eintreten ein. Das zweigeschossige Ladenlokal zeigte sich professionell hell und freundlich. Die Mitarbei

Parallels Desktop 5 wird ausgeliefert

| 8:30 Uhr | 0 Kommentare

Am vergangenen Montag gab es für Presseangehörige eine Webpressekonferenz, bei dem die neuen Features zu dem Produkt vorgestellt wurden. Zudem konnten seitens der Presse Fragen gestellt werden. Und nun ist es schon soweit. Ab sofort wird Parallels Desktop in der Version 5 ausgeliefert. Ähnlich wie bei VMWare Fusion und VirtualBox lassen sich mit Parallels Desktop 5 virtuelle Um

Navigon Europaversion in 1.3 und Traffic Live verfügbar

| 6:39 Uhr | 0 Kommentare

Endlich ist es soweit. Endlich ist die europäische Navigationslösung von Navigon im App Store in der Version 1.3 verfügbar. Das Besondere an der Version 1.3 ist, dass der Kunde per In-App-Purchase, als direkt über die Software den Navigationsservice Traffic Live hinzukaufen kann. Mit Traffic Live erhält der Kunde aktuelle Verkehrsinformatinen unter anderem für Deutschland, Öste

« »