WWDC 2012: Macerkopf.de Live-Ticker zur Keynote, Gerüchte iOS 6, MacBook Pro 2012 und mehr

| 12:07 Uhr | 16 Kommentare

Morgen Abend ist es wieder soweit. Apple wird im Rahmen einer Keynote die diesjährige Worldwide Developers Conference 2012 eröffnen. Um 19 Uhr geht es auf der Bühne in San Francisco los und Tim Cook, Phil Schiller, Scott Forstall und Co. werden im Moscone Center die Neuheiten aus Cupertino präsentieren.  Wie auch bei den letzten Keynotes werden wir hier auf Macerkopf.de per Live-Ticker von dem Event berichten und über die jüngsten Neuheiten diskutieren. Unser Ticker startet um 18:00 Uhr deutscher Zeit.

Was erwartet uns am Montag? Den groben Rahmen hat Apple mit der Ankündigung zur WWDC 2012 bereits gesteckt. Über die Zukunft von iOS (iOS 6) und OS X (OS X Mountain Lion) soll gesprochen werden. Während die größten Details zu OS X Mountain Lion bereits durch die vorangegangenen Entwicklerversionen bekannt sein dürften, stellt sich nur noch die Frage, wann Apple die finale Version von OS X 10.8 Mountain Lion im Mac App Store zum Download bereit stellen wird. OS X Lion schlägt mit 23,99 Euro zu buche, ein ähnliches Preisniveau dürfte auch der Berglöwe haben.

iOS 6
Die Gerüchte zu iOS 6 haben sich in den letzten Tagen intensiviert. Ein potentielle Neuerungen haben bereits die Runde gemacht. In erster Linie ist die eigene Karten-Applikation von Apple zu nennen. Es heißt, Apple werde zukünftig auf Google Maps verzichten und eine eigene Karten-App in iOS 6 integrieren. Als weitere Neuerungen in iOS 6 gelten eine intensive Facebook-Integration, Safari iCloud Tabs, Siri für iPad sowie weitere Kleinigkeiten. Wir hoffen zudem, dass Apple Siri deutlich erweitert und Drittanbieter-Apps die Möglichkeit haben, ebenso Siri zu nutzen.

iCloud
In vergangenen Jahr hat Apple zur WWDC die iCloud vorgestellt. Es war die letzte große Bühnenpräsenz von Steve Jobs. Wir gehen davon aus, dass Apple zur WWDC 2012 die nächste iCloud Stufe zündet. Notizen und Erinnerungen dürften in die iCloud rücken und Erweiterungen bei Fotos (Sharing-Funktion) und Video halten wir ebenso für wahrscheinlich.

MacBook Pro 2012, MacBook Air 2012 und Co.
Die Erwartungen sind groß. Nahezu jeder Mac hätte ein Update nötig. Nachdem seit Kurzem die neuen Intel Ivy Bridge Prozessoren bereit stehen, dürften diese zur WWDC 2012 und parallel zu OS X 10.8 endlich in den neuen Mac landen. Eine vor wenigen Tagen aufgetauchte Liste mit Teilenummern sowie aufgetauchte Spezifikationen geben Hoffnung, dass Apple tatsächlich den Großteil seiner Mac-Familie aktualisiert.

Folgende Änderungen sind denkbar: MacBook Pro (neues Design, neue CPU, USB 3.0, Verzicht auf DVD-Laufwerk. Fokus auf SSD), MacBook Air (neue Prozessoren, USB 3.0, größeres SSD Speicher), iMac (neues Design, neue CPUs, neue Grafikkarten, USB 3.0), Mac Pro (neues Design, neue CPUs, neue Grafikeinheit, Thunderbolt, USB 3.0). Der Mac mini soll zunächst kein Update erhalten.

Darüberhinaus hält die aufgetauchte Liste mit Teilenummern neues Zubehör bereit.

iPanel / iTV
Bietet die diesjährige WWDC 2012 Platz für einen Apple Fernseher? Wir glauben eher nicht daran. Zwar tauchten im Vorfeld der Veranstaltung bereits zaghafte Gerüchte auf, nach denen Apple endlich einen eigenen Fernseher vorstellen wird, so richtig daran glauben können wir nicht. Immerhin ein Analyst glaubt nach wie vor an die Vorstellung. Ein neues Betriebssystem für einen Apple TV mit den passenden Programmierschnittstellen ist schon etwas wahrscheinlicher. Applikationen könnten über ein bereit gestelltes SDK ebenso zukünftig auf AppleTV landen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

16 Kommentare

  • ijobs

    klar: apfel hat endlich einen weg gefunden tote wiederzubeleben: also wird jobse im zombiestyle die keynote halten. daraufhin steigt die appleaktie um 30 trilliarden %. alles wird gut…

    10. Jun 2012 | 12:13 Uhr | Kommentieren
  • Seppi

    Ich glaube kaum dass das iPad Siri spendiert bekommt. Warum haben sie es dann nicht schon von Anfang an oben gehabt? Wär doch unlogisch irgendwie. Sehr unwahrscheinlich wie ich finde. Aber ich hoffe doch dass dann Siri wieder verbessert wird, und evtl. den Beta Modus verlässt.

    Facebook Integration? Nein danke. Ich bin über 12.

    Neue MacBooks und Mac Pros? Klar, wird auch Zeit.
    SSD’s standardgemäß verbaut? Wohl kaum, da zu teuer.

    iTv? Ich glaube nicht daran.

    10. Jun 2012 | 12:52 Uhr | Kommentieren
    • self1sch

      Weil sie ein Alleinstellungsmerkmal für das 4S brauchten….Siri war für viele neben der besseren Kamera, der Kaufgrund für das neue iPhone. Jetzt da es nicht mehr so lange bis zum Release des iPhone 5 hin ist, brauchen sie Siri nicht mehr iPhone exklusiv halten.

      10. Jun 2012 | 16:39 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1988

    „Applikationen könnten über ein bereit gestelltes SDK ebenso zukünftig auf AppleTV landen.“

    Erklärt doch mal wie…das AppleTV hat keinen Speicher…worauf soll man die Apps denn bitte installieren?

    10. Jun 2012 | 12:54 Uhr | Kommentieren
    • Mischa

      vielleicht auf die 20 gb festplatte die verbaut ist?!

      10. Jun 2012 | 13:02 Uhr | Kommentieren
      • ÄSZED

        Daniel1988 hat total recht. Auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen. @Mischa Apple TV hat 8GB Flash Speicher, darauf werden aber bestimmt keine Apps gespeichert werden, weil dieser nur zum flüssigen Abspielen von Musik und Videos und das Betriebssystem gedacht ist.

        10. Jun 2012 | 13:08 Uhr | Kommentieren
        • Chris

          Warum sollte das hein Hindernis sein?? Ein iTunes 1080p Film hat ca. 4 GB. Es wären also noch 4 GB übrig. Selbst wenn die Filme qualitativ noch besser würden, reichen 6GB. Nur wird ja kein Film erst komplett geladen und erst dann angesehen. Also kann man (je nach Internetleitung) davon aus gehen, dass nie die vollen 4 GB belegt werden.
          Demnach könnte man durchaus 512 MB bis 1GB entbehren. Die Apps, die kommen würden, wären ja keine Spiele, sondern z.B. Plex, XBMC oder irgendwelche anderen Online-Videotheken. Und alles gleichzeitig wird sich niemand installieren.
          @Webmaster: Ab der 3. Antwort-Ebene kann man nur über Umwege den Captcha Code eingeben, da „=**“ nicht mehr angezeigt wird.

          10. Jun 2012 | 14:05 Uhr | Kommentieren
    • BlaBla

      Wie hieß der Dienst von Apple doch gleich, der erlaubt Daten zu speichern…Genau: iCloud

      10. Jun 2012 | 13:11 Uhr | Kommentieren
  • Baumi

    Apps müssen nicht zwangsläufig auf dem Gerät gespeichert sein. Sie können genauso aus der Cloud gestreamt werden. AppleTV 2 und 3 haben ledeglich 8GB speicher, keine 20

    10. Jun 2012 | 13:14 Uhr | Kommentieren
  • moppelkotze

    Wird es einen Livestream von der Konferenz geben?

    10. Jun 2012 | 13:24 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Das Twittert meist Phil Schiller kurz vor der Keynote. Wahrscheinlich gibt es aber keinen, sondern nur nach der Keynote ein Podcast.

      10. Jun 2012 | 13:34 Uhr | Kommentieren
  • noOne

    …nur noch einmal schlafen!!

    10. Jun 2012 | 18:06 Uhr | Kommentieren
  • Ati

    Apple iphone 5 ===== 15:JUNI !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wette auf 100,-

    11. Jun 2012 | 15:48 Uhr | Kommentieren
    • Daniel1988

      Glaube ich nicht.
      Aber das wäre eine üble Überraschung.

      Und wenn ich recht habe und das iPhone nicht vorgestellt wird, bekomme ich 100 Euro von dir. Also Win:Win. 😀

      11. Jun 2012 | 18:11 Uhr | Kommentieren
  • Ati

    DATENSCHUTZ 2012 ////////////////////
    SORRY ::::: ABER ICH MUSSTE ES PLAUDERN

    11. Jun 2012 | 15:49 Uhr | Kommentieren
  • nOn

    Gehts Euch nicht auch so,die Krynotes haben ohne Job’s viel vom Reiz verloren

    11. Jun 2012 | 16:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen